Das Licht im Büro, die Raumtemperatur und der Lärmpegel – all das sind aus ergonomischer Perspektive relevante Kontextfaktoren, die einem guten Workflow zu- oder abträglich sein können.

Dazu spielt der individuelle Faktor – die Sensibilität gegenüber bestimmten Bedingungen – ebenfalls eine Rolle. Manche Mitarbeiter und Selbstständige frieren besonders im Herbst und Winter trotz gut temperierter Luft häufig an den Füßen.

Sie gelten umgangssprachlich formuliert als “Frostbeulen”. Dadurch ist es auch nicht möglich, die Temperatur im gemeinsamen Arbeitsraum zu erhöhen, da dies von den Anderen oder auch von den Betroffenen selbst mitunter als zu warm empfunden wird.

Manchmal lässt sich dem Frieren mit robustem Schuhwerk oder mehreren übereinander gezogenen Socken begegnen. Doch einige Menschen sind anfälliger und leiden öfter und bisweilen chronisch in der kalten Jahreszeit an Frostfüßen.

Das kann bei der Arbeit wirklich lästig werden, auch wenn derartige Beschwerden in bestimmten Situationen als Luxusproblem kleingeredet werden.

Kalte Füße am Arbeitsplatz als Problem akzeptieren

Manchmal werden kalte Füße auch humorvoll und zugewandt kommentiert, doch wenn der kalte Zustand bei der Büroarbeit oft stört, dann geht die Suche nach geeigneten Gegenmaßnahmen los. Abhilfe schaffen seit geraumer Zeit beheizbare Fußmatten. Qualität und Ausstattung unterscheiden sich bei den Angeboten recht deutlich, ebenso das Preisniveau.

Dieser Artikel über wärmespendende Fußmatten gegen kalte Füße im Büro listet im Verlauf wichtige Merkmale und Funktionen auf, die gute Modelle bieten sollten – er vermittelt Infos & Kauftipps für warme Füße im Arbeitsalltag.

Prinzip Wärmstrahlung

Heizbare Fußmatten arbeiten anders als Heizlüfter, sie greifen auf das Prinzip der Wärmestrahlung zurück und gelten als Infrarotheizung. Viele Menschen beschreiben diese Art der Heizung als sehr “wohlige” Wärme.

Der Nutzung ist denkbar leicht: Die Heizmatte wird unter dem Schreibtisch platziert und mittels Steckdose an das Stromnetz angeschlossen. Zügig beginnt sie mit der dosierten Wärmeabgabe und die Füße werden warm.

Worauf ist beim Erwerb einer beheizten Fußmatte zu achten?

Eine Fußmatte mit Heizfunktion stellt prinzipiell ein einfaches Produkt dar, doch gibt es Eigenheiten, die bei der Auswahl bedacht werden sollten:

  1. Einsatzort: Büro, Bad oder Auto? Warme Matten sind nicht nur bei der Arbeit hilfreich, auch im Badezimmer oder im Auto machen sie Sinn. Daher ist anfangs die einfache Frage des Verwendungszweckes zu beantworten
  2. Die Größe der Matte: Manche Modelle kommen wie erwähnt gerne im Bad oder im Auto genutzt. Hier ist der Platz meist knapp und es ist ärgerlich, wenn der Kauf nicht passt. Messen sie enge Bereiche vorher ab. Zudem sollte eine Stromversorgung in der Nähe sein, bei der Verwendung im Auto etwa der 12V Anschluss
  3. Preis/Leistung: Günstige Modelle nutzen sich oft schnell ab. Meist fällt die Verarbeitung nicht so hochwertig aus. Grob lässt sich sagen, dass Modelle ab 50/60€ aufwärts zu empfehlen sind, wobei immer ergänzend auf verfügbare Kundenrezensionen geachtet werden sollte
  4. Temperaturregulierung & Steuerung per Schalter: Damit der Heizteppich keinesfalls zu warm wird, weisen gute Modelle und Angebote einen integrierten Temperaturregler auf. Die individuelle Regulierungsmöglichkeit schützt vor dem Heizen auf höchster Stufe. Zudem sollte ein An- und Ausschalter am Gerät vorhanden sein, denn nur die wenigsten Menschen heizen dauerhaft. Es ist umständlich, immer den Stecker ziehen zu müssen
  5. Qualität der Ober- und Unterfläche: Idealerweise verrutschen die Matten durch sinnvolle Strukturgebung nicht bei der Nutzung, die Oberfläche sollte zudem Belastungen vertragen und sich somit nicht so schnell verbrauchen
  6. Energieverbrauch und Kosten eingrenzen: Elektrisches Heizen kostet aufgrund des recht hohen Energieverbrauches Geld. Die eben beschriebene Regulierungsfunktion sowie der An- und Ausschalter helfen beim Stromsparen, weitere Angaben zum Energieverbrauch liefern die Hersteller.

  7. Länge des Stromkabels: Es ist einfach nervig, wenn die nächste Steckdose nur mit einer Verlängerung erreicht werden kann, achten Sie daher auf ein ausreichend langes Kabel

Bestseller und Angebote: beheizte Fußmatte

1. OneConcept Magic-Carpet DX - Heizmatte, Heizteppich, elektrisch, 100 Watt, 3 Heizstufen, Timer Funktion, 60 x 40 cm, geringer Stromverbrauch, strapazierfähig, Bezug waschbar, grau
  • WÄRME FÜR DIE FÜSSE: Die Heizmatte Magic-Carpet DX von oneConcept fördert Entspannung und Wohlbefinden durch angenehme Wärme im Fußbereich. Sie sorgt beispielsweise im Wohnzimmer, Büro, Hobbyraum oder auch Wohnwagen jederzeit für warme Füße.
  • HOCHWERTIG: Die Teppichoberfläche vermittelt den Eindruck von Kuscheligkeit und ist dabei aber auch sehr robust und strapazierfähig. An der Rückseite befinden sich kleine Noppen, die für die nötige Rutschsicherheit auf glatten Böden sorgen.
  • STROMSPAREND: Die Heizmatte Magic-Carpet von oneConcept fördert Entspannung und Wohlbefinden durch angenehme Wärme im Fußbereich. Sie heizt mit 75 Watt und kann dank des geringen Stromverbrauchs zudem mit gutem Gefühl den ganzen Tag über genuzt werden.
  • PRAKTISCHE EXTRAS: Es lassen sich 3 unterschiedlich starke Heizstufen an der Kabelbedienung einstellen: niedrig, mittel und hoch: Durch nochmaliges Drücken der Ein-/Aus-Taste kann die Timerfunktion von 30 Minuten bis 5 Stunden zugeschaltet werden.
  • UNBEGRENZT EINSETZBAR: Die Magic-Carpet Heizmatte kann mit ihren kompakten Maßen überall genutzt werden, wo man sich nach warmen Füßen im Sitzen oder Stehen sehnt und eine freie Steckdose zur Verfügung hat. Kalte Füße gehören ab jetzt der Vergangenheit an.
ab 69,99 Euro
Bei Amazon kaufen
2. Elektrischer Heizteppich - elektrischer Fußwärmer | Ideal, um ihre Füße an kalten Wintertagen warm zu halten | Sorgt für angenehme und behagliche Wärme
  • Schließen Sie den Heizteppich einfach an das Stromnetz an, um komfortable und angenehme Wärme an den Füßen zu spüren.
  • Sehr praktisch und handlich für Zuhause, fürs Büro, etc.
ab 34,94 Euro
Bei Amazon kaufen
3. PrimeMatik - Heizteppich Thermisches Heizmatte für Boden und Füße 90 x 60 cm 180W
  • Thermischer Teppich mit integrierter Heizung. Es hat 3 Leistungsstufen: niedrig (40 Grad), mittel (50 Grad) und hoch (60 Grad).
  • Größe des Teppichs: 900 x 600 mm.
  • Aus robustem schwarzem Stoff, geeignet zum Betreten.
  • Es ist direkt an das 220 VAC-Stromnetz angeschlossen. Maximale Leistung: 180 W.
  • Ideal für Arbeiten mit kalten Bödenos. Der Arbeiter wird seine Füße nicht mehr gefroren haben.
ab 54,99 Euro
Bei Amazon kaufen
4. PrimeMatik - Heizteppich Thermisches Heizmatte Beheizter Teppich Pad-Schreibtisch 60x36cm 85W schwarz
  • Wärmematte mit integrierter Heizung. Das Potentiometer regelt die Temperatur der thermischen Oberfläche.
  • Größe des Teppichs: 600 x 360 mm.
  • Thermoschreibtisch aus robustem, schwarzem Kunstledermaterial. Ideal als Schreibtischunterlage, um was zu heizens Füße usw.
  • Es ist direkt an das 220-V-Wechselstromnetz angeschlossen. Maximale Leistung: 85 W.
  • Ideal für Arbeiten mit kaltem Tisch und Boden. Der Arbeiter hat keine gefrorenen Hände oder Füße mehr.
ab 31,99 Euro
Bei Amazon kaufen
5. Infrarot Heizmatte 35x110cm Heiz-Teppich Fußwärmer Wärmematte Anthrazit Grau
  • Vielseitiger Einsatz: ideale Zusatzheizung vor dem Sofa, Sessel oder Bett; für Büro unterm Schreibtisch; am Arbeitsplatz; beim Eingangsbereich
  • Mobile Fußbodenheizung: für Wohnwagen, Wohnmobil, Caravan, Camping, Boot; überall wo Wärme gewünscht wird
  • Vorteil: strapazierfähiges Polyamid Material, was die Wärmematte sehr robust & schmutzabweisend macht; Rückseite mit Antirutschbelag; Schutzgrad IP21 gegen Fremdkörper und Tropfwasser; mit Überhitzungsschutz
  • Infrarot Heizelement mit direkter, wohltuender Strahlungswärme; Nie wieder kalte Beine oder Füße
  • Bodenmatte mit integrierter Heizung; 2m lang Anschlusskabel mit Schalter; Oberflächentemperatur 35-40°C
ab 79,90 Euro
Bei Amazon kaufen

Vorteile der Heizmatten

Im praktischen Einsatz werden nicht nur die Füße angenehm warm, auch die Konzentration und das Wohlbefinden der Nutzer steigt.

Dies fördert wiederum die Arbeitszufriedenheit, die Motivation und die Leistungsbereitschaft. Verbesserungen im Büro sind somit keine Einbahnstraßen, die nur den Mitarbeitern etwas bringen, auch der Betrieb profitiert von einer besseren Arbeitsplatzsituation der angestellten Nutzer.

Alternativ zu den warmen Matten sind auf dem Markt ebenfalls beheizbare Fußstützen* verfügbar, welche besonders für den Einsatz im Büro konzipiert worden sind und sich in der Höhe anpassen lassen.

Matten für das Auto oder das Bad greifen nicht auf diese Funktion zurück, weil sie selbige nicht benötigen. Die Höhenanpassung ist somit nur ein Faktor, der im Büro eine Rolle spielt.

Fazit

Fußmatten mit Wärmabstrahlung sind nicht für jedermann ein Muss, sondern wenden sich an sensible Menschen, die das Frieren an den Füßen oft als störend bzw. beeinträchtigend empfinden und bei denen die “Hausmittel” nicht wirken. Die Produkte sind an der Schnittstelle von Wellness und Ergonomie zu verorten. Im Büroeinsatz sollten sie vor allem in der Wärmabgabe regulierbar und robust sein.