Häufige Haltungswechsel sind bei professionellen Büro- und Bildschirmtätigkeiten ein ergonomisches Muss. Es ist das monotone Verharren, das konträr zum menschlichen Bewegungsdrang zu Verspannungen und Konzentrationseinbrüchen führt.

Ein in der Höhe anpassbarer Arbeitstisch macht es möglich, häufig die Haltung zu wechseln. Das schont Rücken, Nacken und Wirbelsäule. Falls vorhanden, können ergonomische Stehpulte alternativ einen Sitzarbeitsplatz ergänzen oder auch eigenständig als aufrechte Arbeitsvariante genutzt werden. Sie fungieren dann als Stehpult Schreibtisch.

Optisch besonders anspruchsvolle Modelle kommen hingegen als Rednerpult zum Einsatz. Für die richtige Auswahl spielen die konkreten Eigenschaften der Pulte eine entscheidende Rolle. Relevante Merkmale werden in den kommenden Kapiteln detailliert diskutiert.

Stehpult höhenverstellbar & Rednerpulte

Höhenverstellbare Stehpulte kommen in zwei grundlegend verschiedenen Szenarien zum Einsatz. Einerseits können sie als platzsparender Steharbeitsplatz fungieren oder sie dienen als klassisches Rednerpult. Je nach Zweck variieren natürlich die Anforderungen.

  • Stehpult in Büro und Home-Office
    Weil sich immer mehr die Erkenntnis etabliert, dass EDV-Tätigkeiten und verwandte Arbeitsfelder anteilig im Stehen absolviert werden können (sollten), nutzen viele Menschen das Stehpult als Arbeitsplatz, als Stehpult Schreibtisch. Die Pulte kommen in ganz gewöhnlichen Büros beispielsweise als Ablage für den Laptop zum Einsatz. In dieser Funktion konkurrieren sie natürlich mit Sitz-Steh-Konvertern oder höhenverstellbaren Schreibtischen, die es erlauben, sitzen oder stehend tätig zu ein. Sinn ergeben die Stehpulte daher in kleinen Räumen, denn sie beanspruchen vergleichsweise wenig Fläche. Im Gegenzug fällt das Angebot der Arbeitsfläche natürlich geringer als auf einem klassischen Schreibtisch aus.
  • Verwendung als Rednerpult
    Das traditionelle Einsatzgebiet der Pulte ist aus Hörsälen, Kongresssälen und Veranstaltungsräumen bekannt: Stehpulte dienen dem Redner bei seinem Vortrag. Sei es, um die Materialien zu platzieren oder um im Vortrag die Arme abzulegen. In optischer Hinsicht unterstützen sie Wirkung und Autorität der Worte, Stehpulte sind infolgedessen repräsentativer Teil des Settings beziehungsweise des gesamten Auftritts.

Bestseller: ergonomische Stehpulte

Ergonomische Stehpulte konkurrieren auf dem Markt in verschiedenen Varianten. Bekannte Marken sind beispielsweise Kettler, SixBros. Office, Bontec, Maul, Astradea, Tojo oder Spide. Preislich zeigt sich eine enorme Vielfalt: Neben günstigen Angeboten im niedrigen zweistelligen Eurobereich kosten anspruchsvolle, hochqualitative Stehpulte auch mal über 1000 €. Anlass und Zweck entscheiden über die angemessene Wahl.

An dieser Stelle sind die aktuellen Stehpult-Bestseller der Plattform Amazon gelistet, sie werden regelmäßig aktualisiert.

Bestseller Nr. 1
BONTEC Stehpult Höhenverstellbar Laptoptisch mit Rollen Laptop Ständer Mobile Workstation Kompakter Stand-up-Computer...
  • Multifunktion - Es ist super, als Stand-up Portable Computer Office Schreibtisch verwendet werden und kann auch als Podium vom Redner verwendet werden.
  • Zwei weiträumig Plattformen – die obere Plattform (max. Tragfähigkeit 20 kg) eignet sich für Laptops, Bücher, Vorlesungen usw.; die untere Plattform (max. Tragfähigkeit 10 kg) beherbergt kleine Accessoires wie Brillen, Tassen, Stifte usw.
  • Höhenverstellbar von 1030 mm bis 1250 mm, umwandeln von sitzen in stehende Position zur Verbesserung der Ergonomie; die Top-Plattform bietet 0-40 Grad Neigung.
AngebotBestseller Nr. 2
BONTEC Laptoptisch mit Rollen Stehpult Höhenverstellbar Laptop Ständer Mobile Workstation Kompakter Stand-up-Computer...
  • 【Multimedia-Lösung】 Mit ihrem modernen und eleganten Erscheinungsbild eignet sich die tragbare Workstation perfekt für zu Hause und im Büro. Verwenden Sie es als Laptop-Schreibtisch auf der Couch oder als Stehpult im Büro.
  • 【Flexible Bewegung】 Der Stand-up-Laptoptisch kann mit 4 Universalrädern problemlos in jede Richtung bewegt werden. Bewegen Sie Ihren Arbeitsbereich nach Belieben. Dank des integrierten Verriegelungsmechanismus kann der Wagen auch stationär oder mobil sein.
  • 【Platzsparend und tragfähig】 Vier geräumige Plattformen mit einer maximalen Tragfähigkeit von jeweils 10 kg / 20 kg (oberes Monitorregal und etwas unteres Tastaturregal 20 kg, mittleres Regal und unteres Regal kg für PC-Turm, Drucker, Lautsprecher usw.) bieten ausreichend Platz für Sie Projektor, Dokumentenkamera, Laptop und mehr.
Bestseller Nr. 3
VCM Stehpult Rednerpult Lesepult Rollen Schublade Mobil Schreibpult Stehtisch Meeta mit Tür Weiß
  • Rednerpult mit abschließbarer Schublade
  • 4 Rollen sorgen für Mobilität
  • Obere Platte ist höhenverstellbar

Letzte Aktualisierung am 17.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Merkmale und Anforderungen

Um in Büro, Arbeitszimmer oder Home-Office zu funktionieren und einen wirklichen Mehrwert zu bieten, sollte ein ergonomisches Stehpult mehrere Qualitätsmerkmale erfüllen. Nur dann ist es in der Lage, sich an den tätigen Menschen anzupassen. Ausschließlich dann profitieren die Nutzer von besserem Wohlbefinden und mehr Leistungsfähigkeit.

Höhenanpassung

Grundsätzlich sollte ein Pult zur Körpergröße des Nutzers und zur Arbeitsaufgabe passen. Die Höhenverstellbarkeit ist somit die zentrale Grundvoraussetzung. Nur die richtige, individuell abgestimmte Position erlaubt dem Nutzer gutes und schonendes Arbeiten, weil dieser sich nicht mehr in Fehlhaltungen begeben muss. Es gilt daher:

Soll ein Stehpult als (zeitweiliger) Steharbeitsplatz verwendet werden, dann markiert eine fehlende Höhenanpassung ein Ausschlusskriterium. Lässt sich ein Produkt nicht in der Höhe anpassen, ist es für die Büroarbeit ungeeignet.

Ist die Höhenverstellung (sei es elektrische Anpassung, mechanische Verstellung oder Gasdruckfeder) integriert, dann bietet aktives Stehen am Arbeitsplatz folgenden Nutzen:

  1. entlastet die Wirbelsäule
  2. entspannt die Muskeln
  3. erhöht die Konzentration
  4. ermöglicht Bewegung
  5. fördert und fordert das kurze, den Kreislauf anregende, Austreten

.

Ob Lesen, Schreiben, Recherchieren oder entspanntes Surfen mit dem Notebook – ein anpassbares ergonomisches Stehpult mit ausreichender Fläche macht es möglich, diese Tätigkeiten zeitweilig im Stehen zu absolvieren.

Neigung: flache Pultplatten versus steile Pultplatten

Je nach Anwendungszweck unterscheidet sich die Neigung der Pultplatte von Stehpulten:

➊ Flachere Pultplatten sind eher zum Schreiben geeignet.

➋ Steilere Pultplatten sind eher zum Lesen konzipiert worden.

➌ Ideal sind Stehpulte, deren Höhe und Neigung sich nach Zweckdienlichkeit verstellen lassen, sie erfüllen ergonomische Maßstäbe.

Besonders beim Lesen oder bei Aufgaben, die den Nutzer zwingen, sich nach vorne zu beugen, hilft die Neigungsfunktion enorm. Die Fläche kommt den Menschen entgegen, sodass diese sich nicht mehr in eine nachteilige Haltung begeben müssen, welche Rücken, Nacken und Schultern belastet.

Für viele Tätigkeiten hat sich eine Neigung von 25 Grad etabliert. Besonders fortschrittliche Arbeitspulte optimieren die Ergonomie, indem sich die Neigung im Bereich von 0 bis 40 Grad festlegen lässt. Vergleichsweise wenige Anbieter führen Modelle mit negativer Neigung.

Maße

Die Arbeitsfläche variiert bei den verschiedenen Produkten, sie ist explizit vom angestrebten Nutzen abhängig. Mobile Stehpulte für Laptops, beispielsweise mit einer Fläche von rund 60 x 50 cm, sind extrem platzsparend. Sie erfüllen die schlichte Aufgabe, das Notebook dort verlässlich abzustellen, um es im Stehen bedienen zu können. Für die Ablage mehrerer Arbeitsmittel (separate Tastatur, extra Maus, Bildschirm oder Bücher) eignen sich diese kleinen Stehpulte natürlich nicht.

Eine pragmatische Lösung stellen ausklappbare Stehpulte dar, welche – je nach Produkt – immerhin eine Breite um die 90 cm bieten. Auf den zusätzlichen Flächen können kleine Utensilien platziert werden. Etwa Stifte, Notizen, ein Kaffeebecher oder Unterlagen. Hinweis zur Orientierung: Arbeitsflächen von 70 x 70 cm gelten bei einem ergonomischen Arbeitspult als vergleichsweise groß.

Design/Material

Für das Wohlbefinden spielt die Ästhetik im Arbeitszimmer oder im Büro durchaus eine Rolle. Auch wenn dieser Punkt interindividuell variiert, so ist es sicherlich kein Nachteil, wenn das Design des Stehpults (alternativ: des Rednerpults) jeweils optisch zum Kontext vor Ort passt.

Es ist zumindest mehr als plausibel, dass eine stimmige Umgebung die Gefühlslage und Motivation positiv beeinflusst. Bezüglich des Designs finden sich alle Varianten: Ob Stehpult antik, modern, massiv oder minimalistisch – zahlreiche Stile bieten eine komfortable Auswahlmöglichkeit.

Rednerpulte fordern hingegen eine besonders seriöse Optik ein, weil sie den jeweiligen Sprecher in Szene setzen und von allen Anwesenden gesehen – und vermutlich unterbewusst bewertet – werden. Neben betont schlanken Angebote sind ebenfalls Stehpulte mit modernem Schnitt und besonders stabile Modelle mit massivem Charakter auf dem Markt.

Kunden haben hinsichtlich des Materials eine umfassende Auswahl:

  • Stehpult Holz
  • Stehpult Metall
  • Stehpult Bambus

Bei den Modellen aus Holz sollten potenzielle Käufer allerdings darauf achten, ob sie eine beschichtete Spanplatte oder „richtiges“ Holz (Eiche, Buche) favorisieren. Die Wahl hat natürlich Einfluss auf Gewicht, Robustheit und Preis des Arbeitspultes.

Ablagefach/Ablage für die Füße

Extra Ablagefächer eröffnen die Möglichkeit, weitere Unterlagen, die nicht auf die begrenzte Arbeitsfläche passen, systematisch unterzubringen. Einige besonders komfortable Steh- und Rednerpulte integrieren eine Ablage für die Füße. Dies ist sehr nützlich, weil die Nutzer dort abwechselnd ihre Füße abstellen können. Dadurch wird das jeweilige Bein entlastet und kann sich erholen – ein Pluspunkt bei sehr langen Vorträgen oder Arbeitseinheiten.

Rollen

Stehpulte auf Rollen sind flexibel und mobil. Sie lassen ohne großen Aufwand von Ort zu Ort bringen, punkten mit Flexibilität und eigenen sich als mobile Laptop-Tische. Während Angebote auf Rollen für kleine Vorträge in überschaubaren Runden gut geeignet sind, sollte ein Arbeitsstehpult im Büro eher auf mehr Stabilität setzen.

Dort ergeben Rollen weniger Sinn, weil für konzentrierte Schreib- und Lesetätigkeiten eine komplett wackelfreie Oberfläche benötigt wird. Somit entscheidet die Nutzung darüber, ob Rollen und Mobilität Kaufkriterien darstellen.

Falls Rollen erwünscht sind, sollte man beim Kauf eines Stehpults darauf achten, dass diese feststellbar sind. Eine Arretierung verbessert Stabilität und Zuverlässigkeit.

Pflege/Hygiene

Die Pflege gestaltet sich einfach: Das jeweilige Material bestimmt das richtige Prozedere, um Verschmutzungen zu entfernen. Für beschichtete Spanplatten wird lediglich ein Lappen und lauwarmes Wasser benötigt. Ein paar zusätzliche Spitzer mildes Reinigungsmittel ins Wasser sind dann nötig, wenn eine gröbere Verunreinigung vorliegt.

Nachhaltige Herstellung

Der Erfüllung ökologischer Standards bei der Herstellung kommt eine immer größere Bedeutung zu. Viele Nutzer achten darauf, dass Aspekte wie Umweltschutz, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung bei der Fabrikation beachtet werden. Schauen Sie diesbezüglich auf entsprechende Siegel, Label und Hinweise am Produkt. Hinweise zu diesem Thema vermittelt der Artikel zu Prüf- und Gütesiegeln. Einige Zeichen und Siegel vermitteln zum Beispiel Informationen darüber, ob das verwendete Holt aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt.

Stehpulthöhe ermitteln

Die Einstellung der individuell richtigen Höhe am Stehpult ist das A und O. Die perfekte Position hängt natürlich immer von der Körpergröße der Nutzer ab und kann mit wenigen Schritten ermittelt werden.

ⓘ Befindet sich die Tischplatte in einer zu niedrigen Position, dann krümmt sich der Rücken. Die Belastung im Bereich der Wirbelsäule, des Nackens und der Schultern nimmt nachteilig zu.

ⓘ Ist die Fläche hingegen zu hoch fixiert, dann spannt sich der Körper an und die Arme knicken bei der Arbeit in einem ungünstigen Winkel ab. Für den Körper bedeutet dies Stress.

Aus diesem Grund decken die aktuellen Angebote insgesamt das Spektrum von 70 cm bis rund 125 cm Höhe ab. Achten Sie stets auf die jeweiligen Angaben des Herstellers, mitunter fallen die Unterschiede deutlich aus. Wie geht man bei der Ermittlung der richtigen Haltung am Stehpult nun konkret vor?

Anleitung: höhenverstellbares Stehpult individuell einstellen

  1. Grundsätzlich arbeitet jeder aufrecht und entspannt am Arbeitspult. Beide Füße stehen zu Beginn fest, gleichmäßig belastet und mit einem etwa schulterbreiten Anstand auf dem Boden. Später kann – und sollte – dies variiert werden, denn die nächste Position ist aus ergonomischer Sicht meist die beste.
  2. Beim richtigen Stand nimmt die Wirbelsäule ihre natürliche Doppel-S-Form an. Vermeiden Sie grundsätzlich Hohlkreuz und Rundrücken.
  3. Anschließend liegen die Unterarme bei entspannter Schulter auf dem Pult auf. Dabei sollte der Winkel zwischen Unterarm und Oberarm ungefähr 90 Grad oder geringfügig mehr betragen. Zu vermeiden sind kleinere Winkel, sie zeigen eine zu hohe Arbeitsfläche an.
  4. Hinweis: Bitte niemals mit dem Bauch an der Schreibtischkante anlehnen. Hierbei handelt es sich schlichtweg um eine Schonhaltung. Sie ist unangenehm für Bauch und Rücken. Bei einsetzender Müdigkeit im Stehen ist eine Pause oder eine kurze Phase sitzender Tätigkeit die richtige Wahl.

Eine Hilfe zur ersten Orientierung bietet der verlinkte Rechner zur Berechnung der richtigen Höhe an einem Stehtisch. Die Resultate eignen sich ebenfalls zur Ermittlung persönlicher Werte am Stehpult.

Ergonomische Rednerpulte

Bild: Rednerpult in der Kirche

Nicht nur in Universitäten oder im Bundestag sind Rednerpulte etabliert. Stilistisch angemessene Stehpulte finden sich auch in vielen Kirchen.

Nach außen gut sichtbar sind Rednerpulte; sie werden bei Vorträgen und Reden genutzt. Etwa im Rahmen wichtiger Ankündigungen, beim politischen Diskurs oder bei Belobigungen. Sprecher und Inhalt verleiht ein professionelles Pult mehr Gewicht.

„Wohin mit den Armen?“ – dieses bekannte Problem tritt mit einem qualitativen Rednerpult ganz sicher nicht auf. Der Redner hält sich am Stehpult fest oder stützt seine Hände ab. Ein gutes Pult verstärkt durchaus die Wirkung bestimmter Posen und Gesten. Auf der Ablagefläche platzierte Notizzettel oder Grafiken helfen zudem bei Struktur und Inhalt, sie fungieren als Absicherung. Praktisch dienen die Pulte zudem der Ablage von Getränken und weiteren benötigten Utensilien.

Neben sehr schlanken Rednerpulten, deren Design sich auf das Wesentliche konzentriert, betonen massive Modelle den Auftritt des Redners. Hochwertige Optiken und vergleichsweise schwere Materialien zeigen Expertise und Autorität an. Beim Kauf eines Rednerpults gilt es daher, die Wirkung auf das Publikum einzubeziehen.

Mobile Laptop-Pulte auf Rollen können durchaus als pragmatisches Rednerpult genutzt werden. Dies gilt auch für leichte Stehpulte, die ganz praktisch zusammengeklappt und verstaut werden können. Sie eigen sich für einen zeitlich klar begrenzten Einsatz, beispielsweise in informellen Runden mit Kollegen. Nicht selten kommen die flexiblen Stehpulte auf Fortbildungen zum Einsatz. Weniger geeignet ist diese Gattung für öffentliche Auftritte: Sie ist dem Anlass nicht angemessen, lässt Seriosität missen.

Bei längeren Vorträgen mit einer Vielzahl von Anwesenden ergeben zusätzliche (seitliche) Ablageflächen Sinn. Diese spenden Platz für ein Glas Wasser oder werden zur Platzierung von Akten, Mappen, Infoblättern, Pointern sowie Schreibgeräten genutzt.

Einige Pulte für größere Vorträge sind fest installiert und vergleichsweise wuchtig im Charakter, andere bieten ebenfalls die Möglichkeit der Höhenanpassung. Weil die Rednerpulte nur zeitlich begrenzt genutzt werden, ist der Aspekt der Höhenverstellung hier nicht ganz so wichtig, aber selbstverständlich dennoch von Vorteil.

Angebote

Bestseller Nr. 1
Rädern Rednerpult mit Ablage - silber/schwarz - Compact stehend Schreibtisch für Lesung - Laptop-Ständer / (MEHRWEG)
  • Elegantes, modernes Rednerpult in Silber/Schwarz
  • Robuster pulverbeschichteter Stahlrahmen mit MDF-Einlegeböden und feststellbaren Lenkrollen für Mobilität
  • Magnete können an der Vorderseite haften, um Schilder für Präsentationen zu halten.
Bestseller Nr. 2
VCM Stehpult Rednerpult Lesepult Rollen Schublade Mobil Schreibpult Stehtisch Meeta mit Tür Schwarz
  • Rednerpult mit abschließbarer Schublade
  • 4 Rollen sorgen für Mobilität
  • Obere Platte ist höhenverstellbar
Bestseller Nr. 3
Oklahoma Sound 70-mo tragbar Präsentation Rednerpult, 50,8 cm Länge x 18–1/10,2 cm Breite x 48–1/5,1 cm Höhe, Medium Oak
  • Verstellbare Bodengleitern aus Kunststoff mit harter Boden aus Kunststoff zu schützen Böden vor verkratzt wird
  • Verstellbar von 30–3/10,2 cm – 44–1/Rednerpult 5,1 cm
  • Breite Oberfläche mit gebaut in hartes Gummi Buch lesen Stopper

Letzte Aktualisierung am 15.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Stehpult ergonomisch – Grenzen erkennen

Natürlich existieren Grenzen für die Arbeit im Stehen. Mögliche Risiken hängen dabei von der Dauer, den konkreten Arbeitsbedingungen und dem jeweiligen Inhalt der Tätigkeit ab. In Hinblick auf die Belastung ist ein Steharbeitsplatz mit wenig Bewegungsfreiraum als problematisch einzuschätzen, denn dieser drängt den Menschen in eine monotone Haltung. Dadurch wird das Muskel- und Skelettsystem der Beine und des Rumpfes falsch beansprucht.

Aufrechtes Arbeiten strengt ungeübte Menschen besonders an. Stehende Arbeitsphasen sollten bei ihnen besonders dosiert umgesetzt und nur langsam gesteigert werden. Allgemein gilt: Hören Sie auf das Feedback ihres Körpers und reagieren sie auf selbiges.

Ob einseitige Belastung der Bänder, Sehnen oder Gelenke, ob Überbeanspruchung der Wirbelsäule und der Bandscheiben – die starre Verhaltensmonotonie wird auch im Stehen zum Risiko.

Generell sind Bau-, Fertigungs- und Dienstleistungsberufe öfter von Steharbeit geprägt als beispielsweise Verwaltungsjobs oder technische Berufe. Doch fällt dort die Arbeitssituation meist anders aus als bei aufrecht ausgeführten EDV-Tätigkeiten. Man steht sich – umgangssprachlich formuliert – „die Beine in den Bauch“. Weil die wichtigen Streckmuskeln und Beugemuskeln nicht abwechselnd an- und entspannt werden, droht aufgrund der permanenten Anspannung eine Überforderung.

Folgende Probleme beengter und permanenter Steharbeit ohne Verhaltensspielraum sind zu nennen:

Nachteile falschen Stehens:

  • Schlechte Durchblutung
  • Stoffwechselstörungen
  • Muskelverhärtungen
  • Muskelverkrampfung
  • Müde Augen
  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Allgemeine Belastung des Bewegungsapparates

Ebenfalls kann ein Stehpult durch seine limitierte Fläche einen vollwertigen Schreibtisch nicht ersetzen. Der Platz reicht nicht für extra Materialien, mehrere Bildschirme oder als Ablage für zusätzliches Equipment.

Vorteile eines ergonomischen Stehpults

Sinnvoll genutzt, bieten aufrechte Arbeitsphasen allerdings deutliche Vorteile:

Bei der Tätigkeit an einem ergonomischen Stehpult können viele Probleme der Haltungsmonotonie im Büro vermieden werden. Denn die praktische Tätigkeit in aufrechter Haltung beinhaltet möglichst viel Bewegungsfreiheit und Positionsänderungen. Dies stellt einen entscheidenden Unterschied zu den oben skizzierten Steharbeitsplätzen in Fertigungsbranchen dar.

Im Stehen fällt der Energieverbrauch übrigens höher aus als im Sitzen, denn der komplette Kreislauf unterstützt den Aufwand, um den Körper im Gleichgewicht zu halten. Dieser Gewöhnungsprozess kann bei übergewichtigen Menschen Teil der Gewichtsreduktion im Zuge gesteigerter Aktivität sein. Er ersetzt aber natürlich nicht die Anpassung der Ernährung sowie mehr Bewegung in Freizeit und Job, markiert also nur einen kleinen Aspekt.

Zusammengefasst sind folgende Vorteile beim Einsatz eines ergonomischen Stehpults in der Diskussion, wenn dieser Arbeitsplatz alternierend genutzt wird:

  1. mehr Bewegungsfreiheit
  2. verbesserte Konzentration
  3. Entlastung des Rückens
  4. Produktivität
  5. Zufriedenheit
  6. Motivation
  7. Leistung
  8. gesteigerter Kalorienumsatz

Psychologische Aspekte:
Auch psychologisch ist die kontinuierliche Bewegung beim Stehen gut, denn Körper und Geist sind durch die Abwechslung entspannter. Sie geraten nicht so schnell in eine Situation, welche man als Tunnel beschreiben kann.

Alternative: Stehpult Aufsatz in Büro und Home-Office:
Ergonomisches Tischpult von MaulEine weitere Alternative zu ergonomischen Schreibtischen und Stehpulten markiert ein mobiles Tischpult, das an einem normalen Arbeitstisch angebracht wird. Es erweitert diesen um die sinnvolle Option, aufrecht tätig zu sein.

Ein platzsparender Stehpult Aufsatz garantiert den fließenden Wechsel zwischen sitzender und stehender Arbeitsposition, unterstützt somit variable Haltungen in flexibler Form.

Am Stehpult Laptop arbeiten

Die Arbeit an einem Stehpult für Laptops fordert ein, dass die gewonnene Freiheit in der Realität genutzt wird, denn vorgebeugtes, verkrampft-unflexibles Arbeiten im Stehen wirkt ebenfalls nachteilig. Kurzum: Nutzen Sie den Bewegungsspielraum für kleine Mikrobewegungen. Bei kurzen Pausen konsequent austreten, mal vor- und zurückgehen – dieses Verhalten gehört zur Arbeit am ergonomischen Stehpult dazu.

Richtiges Stehen am Pult entlastet die Beine, da man immer ein bisschen in Bewegung ist und das Gewicht verlagert. Aktives Verhalten fördert den Körper und spricht die (Hilfs-)Muskulatur an, dadurch wird der Kreislauf belebt – das gesamte Körpersystem lockert sich. Von dieser Abwechslung profitieren mentale Fähigkeiten und Konzentrationsfähigkeit spürbar.

Tipps & Hinweise zur Arbeit am Stehpult:

  • Der Job am Stehpult will, wie erwähnt, gelernt sein, denn natürlich stellt das (ungewohnt) lange Stehen eine neuartige Beanspruchung dfar. Das bedeutet, dass viele Menschen es gar nicht gewohnt sind, so lange aufrecht tätig zu sein. Bei ihnen empfiehlt es sich, sitzende Tätigkeiten am Schreibtisch und stehende Arbeitsphasen am Pult zu kombinieren. Festes Schuhwerk ist ebenfalls ein relevanter Faktor, um effizient werkeln zu können.
  • Stehen ist die natürliche Haltung des Menschen – idealerweise geht man zum Beispiel beim Grübeln ein paar Meter vor und zurück, verlagert das Gewicht von einem Bein auf das Andere. Schnell stellt sich das Gefühl eines viel vitaleren Arbeitserlebnisses ein.
Abbildung: Frau arbeitet am Stehpult

Konzentrierte Businessfrau bei der Arbeit am ergonomischen Pult, die Höhe ist optimal an der Körpergröße orientiert.

Stehpult-Schreibtisch – Fazit

Fazit: Der Erfolg der eigenen Tätigkeit und die eigene Gesundheit hängen maßgeblich von den Arbeitsbedingungen ab. Das aufrechte Arbeiten markiert in diesem Zusammenhang eine Alternative zum Sitzen und regt den Kreislauf an. Mit einem ergonomischen Stehpult Schreibtisch kann die Ausstattung um die Möglichkeit des aufrechten Arbeitens ergänzt werden. Dabei sollte man sich langsam an die stehende Position am höhenverstellbaren Arbeitspult gewöhnen. Ideal ist es, das neue Verhalten intervallmäßig erlernen. Beim Kauf eines ergonomischen Stehpults oder eines Rednerpults sind Qualitätsmerkmale wie Höhenverstellbarkeit, Neigungswinkel, Material, Design und Fläche unbedingt zu beachten, damit sich das Produkt ideal den eigenen Bedürfnissen anpasst.


Verwandte Ansatzpunkte der ergonomischen Arbeitsplatzverbesserung: