In deutschen Büros etablieren sich in den letzten Jahren verstärkt Steharbeitsplätze. Sie gleichen die bekannten Nachteile langer Sitzphasen bei der Arbeit teilweise aus und verschaffen den Nutzern Freiräume. Arbeit in natürlicher Haltung und mehr Bewegungsfreiheit auf der einen Seite, Reduktion von Rücken-, Nacken- und Schulterbeschwerden auf der anderen.

Um stehend gute Arbeit leisten zu können, benötigt man eine passende Arbeitsfläche. Neben Stehpulten und extra Aufsätzen für klassische Schreibtische haben sich Stehschreibtische am Markt etabliert. Sie sind Teil einer fortschrittlichen Büroeinrichtung geworden.

Die Anschaffung eines solchen Schreibtisches sollte allerdings mit Bedacht geschehen. Zunächst aufgrund der einzuplanenden Kosten. Darüber hinausgehend entscheiden Qualitätseigenschaften darüber, ob die Anschaffung sich lohnt. Denn die Ausgaben sollen sich in Form eines gesteigerten Wohlbefindens und einer nachweislichen Leistungssteigerung rentieren.

Beim Blick auf die entscheidenden Merkmale erhältlicher Produkte hilft der folgende Artikel. Er nennt gleichermaßen Vorteile wie Einschränkungen. Darüber hinausgehend diskutieren die Kapitel das richtige Verhalten des Menschen, wenn dieser einen Schreibtisch zum Stehen effizient nutzen will. Konkrete Produktvorstellungen und Hinweise zum Kauf eines ergonomischen Stehschreibtisches runden das Informationsspektrum ab.

Höhenverstellbaren Stehschreibtisch kaufen – wichtige Merkmale beachten

  • Höhenverstellung
    An einem Stehschreibtisch nimmt der Nutzer eine natürliche Position ein. Dies gelingt jedoch nur, wenn die Arbeitsfläche auf der individuell richtigen Tätigkeitshöhe justiert worden ist. Wer hingegen an einem zu niedrigen Modell steht, neigt leider dazu, wieder leicht nach vorne zu kippen. Und genau dieses Kippen bewirkt ähnliche Probleme wie starres Sitzen. Daher lassen sich hochwertige Schreibtische stets in der Höhe anpassen. Ideal ist es, wenn die Höhenanpassung stufenlos und somit sehr genau erfolgt. Aktuelle Angebote realisieren die Verstellung elektrisch, andere steuern die Adaption manuell.
  • Fläche und Maße – die richtige Größe der Tischplatte
    Natürlich muss ein funktioneller Steharbeitstisch eine ausreichend große Tischplatte besitzen. Eine große Fläche ist wichtig, um Material, Ablagen oder eventuell sogar einem Bildschirm genügend Raum zu bieten. Somit sollte bei diesem Punkt der Produktwahl nicht gespart werden. Eine Tischplatte von mindestens 160 x 80 Zentimetern für Tätigkeiten mit Monitoren gilt als Standard. Benötigt ein Nutzer für seine Arbeit erfahrungsgemäß mehr Raum, dann sollten die Maße höhere Werte aufweisen. Als Lösung bieten die Hersteller derzeit höhenverstellbare Tischgestelle an. Zu diesen können dann die benötigten, unterschiedlich großen Platten erworben werden. Die Gestelle sind multikompatibel , sie erlauben somit individuelle Lösungen und nutzergerechte Steharbeitsplätze.
  • Belastbarkeit & stabiles Gestell
    Damit sich im Stehen gut schreiben und allgemein angemessen arbeiten lässt, muss das entsprechende Tischgestell sehr stabil konstruiert sein. Er darf beim Tippen keinesfalls wackeln, da sonst der Arbeitsfluss leidet. Hochwertige Stehschreibtische verhalten sich auch im ausgefahrenen Zustand extrem stabil. Es bietet sich daher an, das neue Produkt grundsätzlich anfangs zur Probe höchstmöglich auszufahren und dabei den festen Stand zu begutachten. Achten Sie zudem auf passende Belastbarkeit, wenn ein Computer auf dem Stehtisch platziert wird.
  • Kabelmanagement
    Bereits an Sitzarbeitsplätzen markieren Kabel einen potenziellen Störfaktor. An hohen Arbeitsplätzen hängen die Kabel für PC, Bildschirme, Tastatur und Maus gerne lose herunter. Einerseits ein ästhetisches Problem. Darüber hinausgehend können in Büros mit mehreren Mitarbeitern daraus echte Stolperfallen entstehen. Mitgelieferte Kabelschlucker bündeln hingegen störende Kabel, sie werden an nur einer Stelle des Tisches entlang geführt. Einige wenige Angebote weisen eine integrierte Kabelwanne auf. In selbiger können alle Kabel unsichtbar verlegt werden. Dieser Punkt ist bei öffentlich sichtbaren Stehschreibtischen relevant, da stets ein professionelles Image transportiert werden soll.
  • PC Halterung unter dem Tisch?
    Ein optionales, aber recht praktisches Feature stellt die integrierte PC-Halterung unter dem Tisch dar. Sie umgeht das unten beschriebene Problem, dass einige Tastaturen, Mäuse und Bildschirme zu kurze Kabel besitzen. Der User braucht nur noch ein langes Stromkabel für seinen Computer. Somit gilt dieses Merkmal dann als nützlich, wenn ein professioneller Bildschirmarbeitsplatz, der im Stehen bedient wird, das Ziel ist.
  • Memoryfunktion
    Smarte Eigenschaften spielen nicht nur bei TV-Geräten eine Rolle. Einige Stehschreibtische integrieren eine Memoryfunktion in die Höhensteuerung. Wer seine ideale Höhe gefunden hat, kann diese abspeichern und sie bei Bedarf genau ansteuern. Dieses Merkmal erleichtert den regelmäßigen Umgang mit den hohen Schreibflächen spürbar. Zum Beispiel dann, wenn mehrere Mitarbeiter den Tisch nutzen und dabei verschiedene Arbeitshöhen benötigen. Per Knopfdruck arretiert der smarte Tisch sich in der gewünschten Position. Einige Anbieter ermöglichen die Steuerung via Bluetooth. Via App kann der Nutzer festlegen, wann der intelligente Stehtisch hoch- und runtergefahren wird.
  • Safety-Stop
    Diese Sicherheitsfunktion markiert eine Art Unfallschutz. Sie verhindert, dass der Tisch nach unten verstellt werden kann, wenn ein größerer Widerstand vorhanden ist. Dies kann zum Beispiel die eigene Hand sein, welche durch den Safety-Stop vor Quetschungen und weiteren Schmerzen bewahrt wird.
Es ist zu bedenken, dass sich die eigene Körpergröße im Laufe des Tages ändert, weil die Schwerkraft ihren täglichen Tribut fordert. Nach dem Aufstehen sind fast alle Menschen einige Zentimeter größer als vor dem abendlichen Zubettgehen. Dadurch variiert – je nach Arbeitszeit (Frühdienst oder Spätdienst) – die optimale Standhöhe des Arbeitstisches. Das Schuhwerk spielt ebenfalls eine Rolle: Je nach Art der Sohle steht man etwas höher oder niedriger.

Produktvorstellungen: ergonomische Stehschreibtische

Die folgende Präsentation von ausgewählten und wertigen Stehschreibtischen orientiert sich an den eben beschriebenen Kriterien. Sie stellt zwei extrem anpassbare Tischgestelle und einen mobilen Aufsatz zur Arbeit im Stehen vor.

Flexispot ED2B – höhenverstellbares Tischgestell mit programmierbarer Memory-Steuerung

Flexispot ED2B Höhenverstellbarer Schreibtisch Elektrisch höhenverstellbares Tischgestell, passt für alle gängigen...
  • Dualer Motor-Lift-Mechanismus - Bietet sanftere Höhenverstellungen, bessere Stabilisierung und geräuscharm bei der Benutzung. Der Geräuschpegel im laufenden Betrieb liegt unter 50 dB. Hubgeschwindigkeit von 3,2 cm/sek
  • Fortschrittliche All-in-One-Tastatur - Mit drei programmierbaren Voreinstellungen können Sie drei gewünschte Höhen abspeichern. Das Sitz-/Seh- Zeit-Erinnerungs-System hilft auch Sie bei Ihrer Arbeitszeit
  • Passen für Tischplatte von 110 cm bis zu 180 cm in der Breite, und 50 cm bis 80cm in der Tiefe, maximale Belastung: 100 KG.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das höhenverstellbare Tischgestell des Anbieters macht die sanfte und elektrisch realisierte Höhenverstellung möglich. Flexispot Produkte* bieten in diesem Anwendungskontext ein hohes Maß an Ergonomie zu vergleichsweise fairen Preisen.

Das Modell Flexispot ED2B eignet sich für alle gängigen Tischplatten. Möglich wird dies durch die teleskopierbaren Stützbalken. Diese passen sich in der Praxis einer Vielzahl von Breiten an. Der Einsatz des Gestells ist langfristig ausgelegt, in Hinblick auf Haltbarkeit & Stabilität des Produktes gewährleistet der Hersteller für 5 Jahre. Die Garantie für den antreibenden Motor liegt bei 3 Jahren.

Die Offerte punktet mit weiteren ergonomischen Eigenschaften: So ist das Gestell sehr geräuscharm bei der Benutzung. Der Geräuschpegel im laufenden Betrieb liegt unter 50 dB, somit ergeben sich beim Einsatz in Mehr-Personen-Büros keine Probleme.

Vorteilhaft ebenfalls die implementierte Memoryfunktion: Es ist mittels fortschrittlicher All-in-One-Tastatur möglich, drei gewünschte Höhen abspeichern und bei Bedarf aufzurufen. Somit entfällt die lästige Neujustierung der Arbeitshöhe, wenn mehrere Nutzer am Gestell arbeiten. Ein Knopfdruck genügt.

Zudem unterstützt das Sitz-/Steh-Zeit-Erinnerungs-System des Flexispot E2B* den Nutzer beim Management seiner Arbeitszeit, indem es den via Signal an Pausen oder an den nötigen Positionswechsel erinnert.

Zusammengefasst bietet das anpassbare ergonomische Gestell ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis mit langer Garantie.

Details:

  • Gestell für Tischplatten von 120 cm bis zu 180 cm in der Breite, und 60 cm bis 80 cm in der Tiefe
  • Maximale Belastung: 100 KG
  • Höhenverstellbar von 72 cm bis zu 122 cm; Rahmenbreite erweiterbar von 107 cm bis zu 160 cm
  • Dualer Motor-Lift-Mechanismus
  • 7-Tasten-Digital-Display-Mobilteil mit 3 Speicher-Voreinstellungs-Optionen und 1 Sitz-/Steh-Erinnerungstaste
  • Farbe: Schwarz

Hinweis: Eine bebilderte Bedienungsanleitung des Tischgestells, welches den Mindestanforderungen der BIFMA-Normen entspricht, liegt zur einfachen Montage bei.

Ergobasis – elektrisches Tischgestell 2018 mit Rostschutz und Kratzschutz bis 120 Kilogramm

Ergobasis Tischgestell 2 Motoren, elektrisch, stufenlos höhenverstellbar 63-128 cm, breitenverstellbar, ergonomisches...
  • Verstellung: In der Breite manuell stufenlos von ca. 117 - 170 cm, in der Höhe elektrisch stufenlos von ca. 63 - 128 cm.
  • Gestell: C-Fußgestell aus eloxiertem Aluminium, Stahlteile sind pulverbeschichtet und bieten somit neben einem Kratzschutz auch einen Rostschutz, Tiefe ca. 74 cm.
  • 2 kräftige Motoren für schnelles, laufruhiges und leises Hoch- / Runterfahren, maximale Belastung im Stillstand (statisch) 120 kg und in Bewegung (dynamisch) 80 kg bei einer maximalen Hubgeschwindigkeit von ca. 40 mm/s.

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine hochwertige und businesstaugliche Lösung im Bereich der Steharbeitstische bietet Ergobasis mit dem flexiblen elektrischen Tischgestell in der 2018er Auflage an. Das Untergestell zählt zu den beliebtesten Produkten der Marke und löst mit seiner Optik auch repräsentative Ansprüche ein.

Die elektrische Höhenverstellung deckt die Spanne ca. 63 bis 128 cm ab und stellt ein hohes Maß an Ergonomie sicher. Dieses Tischgestell lässt sich somit im Stehen oder im Sitzen verwenden. Es macht den Wechsel kinderleicht und bringt im Sinne der Nutzer die benötigte Dynamik an den Schreibtisch.

Sein Einsatzzweck ist nicht nur auf das Büro begrenzt, das multifunktionale Angebot mit dem robusten C-Fußgestell kommt unter anderem an folgenden Orten zum Einsatz:

  • Werktisch im Keller
  • Schreibtisch im Home-Office
  • Basteltisch im Kreativraum
  • Als Arbeitsfläche an Infopoints
  • Klassisch in Büros

Besonders die Anpassungsfähigkeit überzeugt: Das Tischgestell ist von 117 bis 170 cm breitenverstellbar. Dadurch kann es für fast jede Tischplatte anpasst werden. Sei es eine Neuanschaffung oder eine alte, bisher nicht verwendete Platte aus dem heimischen Keller. Der Kunde entscheidet in diesem Fall ganz konkret, was er oder sie will.

Zwei abgestimmte Elektro-Motoren gewährleisten die leise Höhenanpassung. Mittels einfacher Pfeiltasten fährt das Gestell schnell auf die favorisierte Position. Der Prozess ist durch eine gleichmäßige Kraftentwicklung und außerordentliche Laufruhe gekennzeichnet. Er bewirkt somit keine Störungen im Umfeld.

Zusammen bewältigen die Motoren eine Last von bis zu 80 Kilogramm bei Bewegung. Im Ruhezustand ist das elektrische Tischgestell * sogar bis zu 120 Kilogramm ohne jegliches Wackeln belastbar. Tippen im Stehen bewirkt somit keinerlei ablenkende Schwingungen.

Der Anbieter betont die Langlebigkeit des Produktes – und zwar auch in optischer Hinsicht: Das C-Fußgestell besteht aus eloxiertem Aluminium, die Stahlteile sind pulverbeschichtet. In diesem professionellen Design ist der Kratzschutz und Rostschutz somit integriert.

TÜV geprüftes Tischgestell

Das robuste Ergobasis Tischgestell ist TÜV geprüft

Aufgrund von Kundenfragen empfiehlt Ergobasis folgende Größen bei den Tischplatten: 120 x 80 cm, 160 x 80 cm, 180 x 80 cm und 200 x 100 cm (rechteckig und nierenförmig) – mit jeweils einer Tischplattendicke von ca. 2,5 cm.

Hinweis: Die Lieferung erfolgt zerlegt und kompakt verpackt (die Sechskant-Welle befindet sich in der Quertraverse). Die Montage dauert etwa eine halbe Stunde und weist einen einfachen Charakter auf.

Stehschreibtisch Aufsatz – Standsome Slim White

Standsome Slim White – Höhenverstellbarer Schreibtischaufsatz, ergonomisches Stehpult, nachhaltiger Sitz Steh Arbeitsplatz,...
  • ✔️ ERGONOMISCH ARBEITEN: Der Schreibtischaufsatz verwandelt jeden beliebigen Tisch in einen Stehschreibtisch. Dabei benötigt der Stehpult Aufsatz nur eine Standfläche von 50 cm Breite und 44 cm Tiefe.
  • ✔️ HÖHENVERSTELLBAR: Die Arbeitsebene kann anhand der 6 Aussparungen an die perfekte Höhe angepasst werden. Auf einem normal hohen Schreibtisch von 72 cm liegt die niedrigste Position der Arbeitsplatte bei 100,5 cm, die höchste bei 125 cm. Die Ebene kann bis 10 kg belastet werden.
  • ✔️ EINFACHER AUFBAU: Mit zwei Handgriffen aufgebaut. Das höhenverstellbare Stehpult besteht aus Hauptplatte, Fußteil, Splint und Arbeitsebene, die einfach ineinander gesteckt werden können.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bei einem begrenzten Budget ist es nicht immer möglich, einen komplett neuen Stehschreibtisch zu erwerben. Das gilt besonders für Soloselbstständige und Firmen mit limitierten Ausgaben. Ein kleiner Stehschreibtisch Aufsatz bietet hier pragmatische Abhilfe: Die Modelle in handlicher Größe eignen sich gut zum Transport, weisen einen mobilen Charakter auf.

Hinter dem Standsome Slim White verbirgt sich ein mobiler Stehschreibtisch aus Holz, der von Friedrich & Patriz Möbel hergestellt wird. Der Konverter verwandelt statische Flächen zu kleinen Steharbeitsflächen, indem er ganz einfach auf diese gestellt wird. Aus einem unflexiblen Schreibtisch wird somit mit wenigen Handgriffen ein höhenverstellbarer Steharbeitsplatz.

Durch ihre stufenweise Höhenverstellung passen sich die Angebote unterschiedlichen Körpergrößen an. Die Arbeitsplatte des Schreibtischaufsatzes wird dabei in die vordefinierten Aussparungen eingesetzt. Auf einem normal hohen Schreibtisch beträgt die niedrigste Position der Arbeitsplatte 100,5 cm, die höchste Einstellung des Aufsatzes liegt bei 125 cm.

  • Farbe: weiß
  • Maße: 50 x 44 x 57 cm
  • Gewicht: 6 Kilogramm
  • Material: Holz
  • Stil: modern
  • Anpassung der Höhe: stufenweise zwischen 100,5 und 125 cm

Im Standsome Store* finden sich zahlreiche Varianten der kleinen Helfer am Arbeitsplatz. Ob Stehschreibtisch Aufsätze in Schwarz oder Weiß, mit einer oder zwei Ebenen für Tastatur und Maus – das Portfolio trägt unterschiedlichen Anforderungen Rechnung.

Neben Aufsätzen umfasst das Sortiment ebenfalls Stehpulte, die keine vorhandene Arbeitsfläche benötigen, sondern ihren Dienst als Stand-Alone-Lösung platzsparend verrichten. Stabil, standfest und optisch gefällig tragen die Modelle aus Holz im typischen Design dazu bei, im Stehen arbeiten zu können.

Stehschreibtisch Höhe in drei Schritten bestimmen

Richtig arbeiten lässt sich nur dann richtig, wenn die Höhe der Arbeitsfläche – des höhenverstellbaren Stehschreibtisches – zum Nutzer passt. Ansonsten geht dieser in eine nachteilige Streckung oder ins Hohlkreuz. Mit der Folge, dass Rücken, Schulter und Nacken nachteilig belastet werden.

Die optimale Höhe eines Schreibtisches zum Stehen ist somit von der Größe des Menschen abhängig, welcher an ihm arbeitet. Aus diesem Grund bieten ergonomische Modelle einen großen Bereich der Höhenmodifikation an. Entweder wird die Anpassung elektrisch realisiert oder klassisch mit Kurbel.

Stehschreibtisch Höhe bestimmen – Variante A

  1. Stellen Sie sich bitte aufrecht und entspannt hin, ohne den Rücken rundzumachen oder ins Hohlkreuz zu fallen.
  2. Winkeln Sie den Arm im rechten Winkel (90 Grad) an.
  3. Messen Sie den Abstand vom Unterarm bis zum Boden, der Wert entspricht relativ genau der benötigten Höhe der Tischplatte des Stehschreibtisches.

Für Variante A muss man nicht am Stehschreibtisch stehen. Diese Art der Höhenbestimmung ist somit sehr kleinen oder extrem großen Menschen vor(!) dem Kauf eines Stehschreibtisches nahezulegen. Denn mit dem Wissen über ihre benötigte Arbeitshöhe können sie sämtliche Angebote dahingehend überprüfen, ob diese geeignet sind oder nicht. Seriöse Händler vermitteln immer explizite Abgabe zum jeweiligen Bereich der Höhenverstellung.

Es ist dabei von Vorteil, die Messung zu zweit durchzuführen, dann gelingt die Ermittlung der Distanz von angewinkeltem Unterarm zum Boden leichter und genauer. Die unten skizzierte zweite Möglichkeit der Höhenermittlung kann hingegen alleine absolviert werden. Jedoch muss der Stehtisch bei Variante B bereits aufgebaut sein.

Stehschreibtisch Höhe einstellen – Variante B

  1. Stellen Sie sich entspannt in aufrechter Haltung vor das Modell.
  2. Platzieren Sie anschließend die Unterarme auf die Schreib- und Ablagefläche.
  3. Die individuell richtige Höhe für Ihre Körpergröße ist dann erreicht, wenn die Unterarme etwa im 90-Grad-Winkel zu den Oberarmen aufliegen. Das bedeutet, dass die Höhe eventuell mehrfach geändert werden muss, um den besten Wert zu erreichen.

Weil neben ergonomischen Erkenntnissen persönliche Präferenzen eine Rolle für das Wohlbefinden spielen, ist Folgendes zu ergänzen: Der oben empfohlene 90-Grad-Winkel zwischen Unterarm und Oberarm am Stehschreibtisch stellt eine Orientierungshilfe dar.

Es spricht aber nichts dagegen, wenn er geringfügig größer ausfällt. Hier gilt es, kleine Variationen zu testen und anschließend ehrlich zu evaluieren. Kleine Winkel sollten allerdings vermieden werden.

Hinweise und Tipps

  • Festes, qualitatives Schuhwerk ist von Vorteil, wenn länger im Stehen gearbeitet wird. Geeignete Fußstützen oder Anti-Ermüdungsmatten können dabei helfen, die Belastungen im Stehen zu mindern.
  • Das Design des Schuhwerks wirkt sich auf die Arbeitshöhe am Stehschreibtisch aus: Es bedeutet einen spürbaren Unterschied, ob in flachen Schuhen oder in Modellen mit dicker Sohle beziehungsweise mit hohen Absätzen gearbeitet wird.
  • Generell sollten die Pausen unbedingt eingehalten werden, um die Erholung sicherzustellen. Derzeit wird ein vitaler Mix aus stehenden und sitzenden Arbeitsphasen empfohlen, um unnötiger Ermüdung vorzubeugen.
  • Nutzen Sie die Hinweise zum richtigen Arbeiten im Stehen, indem die Haltung regelmäßig modifiziert wird.
  • Unsere Körpergröße schwankt im Laufe des Tages etwas. Menschen sind abends etwas kleiner als morgens. Dieses Phänomen liegt an den Bandscheiben, welche sich nachts erholen und dabei ausdehnen. Daher kann es notwendig sein, die Tischhöhe in Büro, Arbeitsplatz oder Home-Office im Laufe des Tages geringfügig anzuheben.

Stehschreibtische zwischen Hype und Realismus

Der recht schrille und bisweilen provozierende Satz Sitzen ist das neue Rauchen erfüllt seinen diskussionsanstoßenden Zweck. Es wird darüber gesprochen, wie mit der Gefährdung durch zu langes und belastendes Sitzen im Interesse der Betroffenen umgegangen werden soll.

Neben der Dynamisierung des Sitzens spielt das aufrechte Arbeiten an Steharbeitsplätzen dabei eine bedeutsame Rolle. Mehrere Vorteile sind zu nennen:

  1. Weniger Muskelverkürzungen
    Weil die Beine durch das im Vergleich aktivere Stehen mehr beansprucht werden, kommen die Muskeln mehr auf Touren, sodass Muskelverkürzungen durch Untätigkeit abnehmen.
  2. Bewegungsfreiheit
    Es tut nicht nur körperlich, sondern gleichermaßen mental gut, bei schwierigen Arbeitsaufgaben mal schnell zurückzutreten und einen neuen Blickwinkel zu gewinnen. Mit einem Schritt zurück fällt oftmals das Problemlösen leichter.
  3. Wegfall typischer Sitzbeschwerden
    Es sind die „laxen“ und monotonen Sitzhaltungen, die dem Körper mittel- und langfristig zusetzen. Nimmt ihre Zeit ab, dann treten viele damit verbundene Beeinträchtigungen (Rücken-, Nacken- und Schulterbeschwerden, Kreislaufprobleme, Müdigkeit oder Kopfschmerzen) in den Hintergrund. Besonders profitieren Stoffwechsel und Kreislauf in stehenden Phasen: Langes Sitzen wirkt sich bekanntlich negativ auf den Stoffwechsel aus. Gleichzeitig sinkt der Kalorienumsatz deutlich – mitunter werden nur noch ca. 1-2 kcal pro Minute verbraucht. Dieser Wert tendiert stark Richtung Ruhemodus und fördert die Gewichtszunahme. Niemand fühlt sich zudem im Ruhemodus bei der Arbeit wohl, ein Nachteil, wenn es um Leistung geht. Im bewegten Stehen tritt der Nutzer diesen Problemen entgegen, kommt auf Touren und kann nicht nur mehr Kalorien, sondern auch anfallende Aufgaben besser umsetzen.
  4. Selbstbewusstes Arbeiten
    Es klingt anfangs kurios, aber dass aufrechte Arbeiten („sich gerade machen“) triggert das Selbstbewusstsein positiv an. Dieses Phänomen ist von Telefonaten bekannt. Selbst wenn man den Sprecher nicht sieht, ist an der Stimme und der Art der Gesprächsführung zu erkennen, ob er oder sie steht. Somit kann in diesem Kontext von einer förderlichen psychologischen Wirkungen ausgegangen werden. Seine Arbeit und sein Leben in den Griff kriegen, dieser Prozess kann durch einen Stehschreibtisch anteilig unterstützt werden.
  5. Pausen
    Manches ist tatsächlich einfach: Wer bereits steht, kann leichter mal eine Pause einlegen und den Raum verlassen. Passives Sitzen stellt eine Hürde zur Erholung dar; aktives Stehen macht das Einlegen von Pausen leichter, weil der Zwischenschritt des Aufstehens schlichtweg entfällt.

Grenzen kennen und respektieren

Stehen zeitlich begrenzen

Stehende Tätigkeiten weisen Vorteile auf, doch auch hier gilt es, die Grenzen des Machbaren zu kennen und einzuhalten

Sind Schreibtische zum Stehen ein Allheilmittel? Nein, natürlich nicht. Auch ihre Nutzung wird Schritt für Schritt erlernt. Zudem existieren Grenzen der Zeit, in welcher ein Mensch im Stehen tätig sein sollte. Denn permanentes Stehen zieht ebenso Nachteile nach sich wie ständiges Sitzen. Diese Realität gilt es, zu akzeptieren.

Wohl jeder kennt die körperlichen Reaktionen auf längeres Stehen – vor allem dann, wenn es gegen die Gewohnheit geht: müde oder schwere Beine, fehlende Körperspannung oder eben das dringende Bedürfnis, sich mal wieder zu setzen oder sich anzulehnen. Der Hüftbereich wird ebenfalls mehr beansprucht, das Blut staut sich.

Man steht sich – umgangssprachlich ausgedrückt – „die Beine in den Bauch“. Genau in solchen Momenten greifen zum Beispiel Stehhilfen am Arbeitsplatz.

Es geht also nicht darum, ausschließlich aufrecht am Stehschreibtisch tätig zu sein, sondern anteilig. Niemand muss sich zwangsläufig für ausschließlich eine Position entscheiden. Es ist vorteilhafter, während des Arbeitstages regelmäßig hin und her wechseln – und dabei die nötigen Auszeiten zu respektieren.

Stehen, Sitzen & Bewegen

Moderne Sitz-Steh-Konzepte sprechen daher von einem guten und gesunden Mix, der sich im Slogan auf und nieder immer wieder verdichtet.

Er besteht aus etwa 60 % Sitzen, 30 % Stehen und 10 % Bewegung. Natürlich spielen gleichzeitig individuelle Vorlieben eine Rolle. Nicht jeder muss sich sklavisch an diese Formel halten, aber sie vermittelt einen fairen Orientierungswert.

Und in diesem Zusammenhang wird die Bedeutung eines flexiblen Stehschreibtisches deutlich: Die Produkte markieren die Basis, um knapp ein Drittel der Arbeitszeit stehend und somit besser absolvieren zu können.

Funktionale Schreibtische zum Stehen sind deshalb immer höhenverstellbar. Sie erlauben es dem gesundheitsbewussten Nutzer, eine Wahl zu treffen.

Überblick: Tätigkeiten am Stehschreibtisch

Zur Verdeutlichung: Hervorragend eignen sich Stehschreibtische bei folgenden exemplarischen Aktivitäten:

  • Recherche
  • Einen kurzen oder mittellangen Artikel verfassen
  • News und Pressemeldungen
  • Wartung einer Homepage
  • Telefonieren
  • Notizen machen
  • E-Mails checken und schreiben
  • Rechnungen schreiben und verwalten

Achtung beim Thema Höhe und Kabellänge

Abschließend sei auf ein Problem eingegangen, das öfters bei hohen Arbeitsplätzen auftritt: die begrenzte Kabellänge der angeschlossenen Geräte. Platziert der Nutzer den Rechner auf dem Fußboden, dann reicht die Kabellänge oft nicht aus, wenn der Tisch auf eine gewisse Standhöhe ausfahren soll. Leider sparen einige Hersteller von Hardware hier noch an der falschen Stelle.

Abhilfe schaffen hier nur Kabelverlängerungen, welche dann optisch ansprechend in einer Kabelspirale verlegt werden. Stehtische mit integrierter PC Halterung unter dem Tisch lösen dieses Problem hingegen durch ihre pragmatische Konstruktion.

Ergonomische Stehschreibtische für flexible Büroarbeit nutzen

Fazit: Ein einstellbarer Stehschreibtisch kann, richtig verwendet, den Arbeitsplatz beleben. Er hilft den Nutzern in ihrem Interesse dabei, phasenweise in einer aufrechten und somit natürlichen Haltung mit viel Bewegungsfreiheit zu arbeiten. Daher haben höhenverstellbare Stehschreibtische seit Mitte des letzten Jahrzehnts an Relevanz gewonnen. Vielerorts wurde sogar von einem Hype gesprochen, der – wie bei vielen vielversprechenden Ansätzen – auch mal über das Ziel hinaus schoss und einige irrationale Züge annahm. Kennt ein Nutzer hingegen die diskutieren Chancen & Grenzen der Steharbeit, dann ergibt ein hochwertiger und individuell einstellbarer Stehschreibtisch Sinn. Zeitlich begrenzt genutzt, dynamisiert er den Arbeitsalltag und hält dazu an, die Sitzmonotonie aufzubrechen. Daraus resultiert die Freiheit, sowohl gesünder als auch effizienter tätig zu sein. Beim Erwerb sind Merkmale wie Fläche, Höhenanpassung, Programmierung, Geräuschentwicklung, Kabelmanagement, gefälliges Design und fester Stand in allen Höhen zu beachten.