Pedal-Trainingsgerät für unter den Schreibtisch

Vorteile

  • Macht Sport während der Arbeit möglich
  • Passt unter den Schreibtisch
  • Fitness und Job kombinieren
  • Geräuscharm
  • Passt sich verschiedenen Fußgrößen an


Hinweise

  • Man sollte etwas Zeit für die Umgewöhnung einplanen
  • Regelmäßiger Einsatz markiert die Basis für mehr Wohlbefinden

 


Sport im Büro mit dem Pedal-Trainingsgerät – Beine und Füße im Job trainieren

Büromenschen und Angestellte im EDV-Bereich schreiben, verwalten und recherchieren viel. Viele von ihnen kennen Tag für Tag das Problem der Bewegungsarmut. Eine Einschränkung, welche ihr Job mit sich bringt. Natürlich kann man dem in der Freizeit – und somit nach der Arbeit – mit Extrasport entgegenwirken.

Doch nicht jedem gelingt dies, oft fehlt Zeit, Kraft oder Motivation. Dazu kommen die extra Anfahrt zum Kraftraum bzw. Fitnessstudio – und natürlich die regelmäßig anfallenden Gebühren. Neben dem Betriebssport und der aktiven Gestaltung von Arbeitspausen rückt derzeit die Möglichkeit, sich während der Arbeit sportlich zu verhalten, in den Vordergrund.

„Sport während der Arbeit, wie soll das funktionieren?“ Eine zu recht gestellt Frage von Skeptikern. Doch es gibt Antworten, die für gewisse Zielgruppen Sinn machen und Vorteile aufweisen. Das optisch zeitgemäße und ansprechend designte Pedal-Trainingsgerät DeskCycle zählt zur Gattung der Fitnessbikes. Seine Funktion ist einfach: Es erlaubt Angestellten und Selbstständigen, nebenbei zu trainieren.

Natürlich gilt es einiges zu beachten, damit der innovative Ansatz funktioniert. Doch dann tut die Extrabewegung im Rahmen der Arbeitszeit Geist, Körper und auch der Leistung gut.

Anspruch und Nutzen des mini Fitnessbikes für den Job

Das DeskCycle wurde speziell für die regelmäßige Nutzung daheim oder im Büro entworfen. Es lässt sich daher platzsparend einsetzen und passt unter jeden Schreibtisch ab einer Höhe von 68 Zentimetern.

Die niedrigste Pedalhöhe aller Hometrainer macht viele Einsatzszenarien möglich: Ist das Sportgerät unter dem Büro- oder Arbeitstisch platziert, kann der Nutzer oder die Nutzerin während der Arbeit Beine und Füße trainieren. Natürlich kann man es auch zu Hause – etwa vor dem TV – verwenden.

Natürlich bietet das Pedal-Trainingsgerät kein Ganzkörpertraining, wie es etwa in einem umfangreich ausgestatteten Kraftraum möglich wäre. Das moderne Angebot zielt auf Beine und Füße ab und spricht dazu im Einsatz Ausdauer und Kreislauf an.

Acht kalibrierte Widerstandsstufen

Acht kalibirierte Widerstandsstufen erlauben die bestmögliche individuelle Einstellung des Gerätes. Die niedrigste dieser Stufen ermöglicht einfaches Treten für jedermann und macht den Start leicht.

Die höchste Stufe zeigt sich anspruchsvoller und kommt bei einem guten Herz-Kreislauf-Training zum Einsatz. Untrainierte Menschen sollten daher mit einer niedrigen Widerstandsstufe beginnen.

Geeignet für alle Schuhgrößen

Verstellbare und leicht zu öffnende Klettverschlüsse stellen die problemlose Nutzung des DeskCycle und sicher. Das flexible Konzept bewirkt, dass fast alle Schuhgrößen passen.

Vorteilhaft: Die Bewegung der Pedale ist vorwärts und rückwärts möglich und gestaltet den angestrebten Arbeitssport abwechslungsreich. Zudem gewährleistet diese Eigenschaft das sinnvolle Training gegenüberliegender Muskelgruppen.

Tipps zur Verwendung – was beim DeskCycle zu beachten ist

Ein gutes Produkt markiert die Basis, die richtige und sinnvolle Nutzung stellt sicher, das Job und Sport auch wirklich harmonieren.

  1. Generell sollte man den Einsatz des Pedal-Trainingsgeräts langsam angehen, weil jede Änderung eine gewisse Eingewöhnung einfordert. Die Besonderheit dieses Trainings liegt ja darin, dass es nebenbei passiert und daher nicht zu anstrengend ausfallen darf. Ansonsten würde die Aktivität von der Arbeit ablenken. Planen Sie daher anfangs mit kurzen Einheiten, die dann langsam ausgebaut und gesteigert werden
  2. Natürlich kommt man bei hoher Intensität ins Schwitzen, der Sport wird ambitionierter. Schwitzen und außer Atem kommen ist zwar zu Hause möglich, im Büro aber unvorteilhaft. Daher sollte das kleine Fitnessbike während der Arbeitszeit wie bei einer enspannten und vitalisierenden Fahrradfahrt verwendet werden: Es geht nicht um Höchstleistungen! Ziel ist die zeitlich begrenzte und gut schaffbare Bewegung, welche im Idealfall fast unbewusst abläuft. Anfangs sollte man die Stufen entspannt testen, um die ideale und gut zu bewältigende Tretstärke und Frequenz für sich zu finden – planen Sie dafür bitte etwas Zeit ein
  3. Positiv wirkt sich vor allem der regelmäßige Sport am Schreibtisch aus. Erwarten Sie keine Wunderdinge innerhalb weniger Tage. Mittel- und langfristig nutzen die Einheiten sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht. Und wer abnehmen möchte, der oder die verbrennt pro Training immer ein paar Extrakalorien, ohne sich verausgaben zu müssen
Abbildung: Schreiben und Radfahren gleichzeitig - eine Businessfrau kombiniert Büroarbeit und Bewegung der unteren Extremtitäten

Entspannt bei der Büroarbeit den Körper vitalisieren und die Arbeitszeit sozusagen doppelt nutzen – genau das ist mit dem Desk Cycle möglich

Leise und geschmeidig durch Magnetwiderstand

Wer konzentriert arbeitet, möchte nicht durch Geräusche gestört oder abgelenkt werden. Das Gleiche gilt für etwaige Kollegen am Arbeitsplatz. Das Gerät lässt sich daher fast geräuschlos einsetzen.

Möglich wird dies durch den patentierten Widerstandsmechanismus, welcher eine geschmeidige und leise Nutzung sicherstellt. Auch für die Gelenke ist die fließende Bewegung der Pedale gesund.

Im Gegensatz zu vielen „billigen“ Heimtrainern, welche auf das im Vergleich Prinzip Reibungswiderstand setzen, verwendet das DeskCycle schonenden Magnetwiderstand. Dieser lastfähige Mechanismus kann jahrelang in Betrieb sein

Vorteile des Pedal-Trainingsgerätes

Ist der Sport am Schreibtisch in den Arbeitsalltag integriert, dann bemerken viele Nutzer die Vorteile. Zu nennen sind:

  • Allgemeines Wohlbefinden
  • Gesteigerte Ausdauer
  • Grundfitness
  • Zufriedenheit
  • Leistung
  • Arbeitsmotivation

Dazu tritt ein mental nützlicher Aspekt: Weil man im Rahmen der Arbeitszeit trainiert, wird diese Zeit sozusagen doppelt genutzt. Die Freizeit am Abend steht tatsächlich zur freien Verfügung und ist nicht verpant.

Hinweis: Weil das spezielle Fitnessprodukt nicht ganz billig ausfällt, sollte die Kaufentscheidung wohl überlegt sein. Das DeskCycle wendet sich an Menschen, die für sich beschlossen haben, mittel- und langfristig etwas zu ändern, um ihr Gesamtbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern.

Fazit

Mit diesem kleinen (mini) Fitness Bike bietet der Hersteller einen Ausweg aus der Miserse an, dass Menschen mit Bürotätigkeiten chronisch an Bewegungsarmut leiden. Das Pedal-Trainingsgerät erlaubt es, angemessen im Job aktiv zu werden, ohne dass der Arbeitsfluss leidet. Diese Art des „Nebenbeitrainings“ fördert Kreislauf, den allgemeinen Fitnesszustand, Wohlbefinden und verbraucht die gewünschten Extrakalorien. Praktisch: Die Nutzung unter dem Schreibtisch geht mittels Magnetwiderstand geräuschlos und zudem platzsparend über die Bühne. Sie stört weder Nutzer noch Kollegen. Die Umstellung sollte man geduldig Schritt für Schritt vornehmen und darauf achten, dass die Intensität individuell passend und nicht überfordernd ausfällt.

Bestellmöglichkeit und weiterführende Informationen

Preis: EUR 179,00

Jetzt bestellen: Geräuschloses magnetisches Pedal-Trainingsgerät für das Büro *