Moderne Arbeit ist immer Wandel. Neue Anforderungen, Techniken und gestiegene Mobilität bieten Chancen und beinhalten gleichzeitig Risiken. Dies zu erkennen und zu akzeptieren, das ist der erste Schritt. Wie man zudem die Arbeitskultur und die Arbeitsumgebung modernisieren und verbessern kann, ist u.a. Thema bei der ORGATEC Messe, die vom 25.10.-29.10. in Köln stattfindet. Sie bietet Raum für frische Ideen und innovative Konzepte in der Arbeitswelt. Es geht um funktionelle Lösungen für gegenwärtige und zukünftige Businesswelten.

ORGATEC – Arbeit neu denken

Das Büro ist heute überall: Im Auto, im Zug, zu Hause, im Garten. Leben und Arbeit fließen ineinander. Man kann diesen Trend kritisieren. Was man jedoch nicht kann: Diesen Trend ignorieren. Die technischen Möglichkeiten bestimmen mehr und mehr unser Arbeitsleben.

Mobil, flexibel und ergonomisch, diese drei Kriterien gilt es, zukünftig in Einklang zu bringen – zweifelsohne eine echte Herausforderung. Die ORGATEC, die Ende Oktober 2016 in Köln stattfindet, stellt sich diesen Aufgaben und bietet Lösungen mit frischen Denkwegen an.

Was sind die Themen der Messe?

Der Kölner Event gilt als Internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten. Rein thematisch integriert sie daher fast alles, was zum großen Komplex der Arbeit gehört. Zu nennen sind Aspekte wie:

  • Arbeitsumgebung
  • Arbeitsprozesse
  • Arbeitskultur
  • Organisation
  • Ausstattung
  • Gesundheit und Ergonomie
  • Gestaltung moderner Arbeitsplätze

ORGATEC Geschichte – wichtige Etappen

Die ORGATEC Messe ging aus der Westdeutschen Büromöbelmesse, die erstmals im Jahr 1953 stattfand, hervor. Seinerzeit waren es 42 Aussteller, es kamen rund 12.000 Besucher.

Im Zeitraum zwischen 1969 bis 1975 änderte sich der Titel in ORGATECHNIK – Ausstellung für Organisation und Technik in Büro und Betrieb. Der heute gültige Markenname ORGATEC – Internationale Leitmesse für Office und Objekt – wird seit 1990 genutzt und hat sich etabliert.

Im Laufe der Jahre hat sich die Messe und damit der Umfang der Themen natürlich vergrößert. Sie hat hat sich zur globalen Messe für Office und Objekt entwickelt. Man traut sich dabei bewusst, konventionelle Wege zu hinterfragen.

Neues zu entwerfen, das wird explizit gewünscht und von den Ausstellern gewagt.

Neue Denkwege beschreiten – innovative Lösungen für heute und morgen

Was kennzeichnet eigentlich die Gegenwart? Man ist zum Beispiel immer online und überall erreichbar. Gesucht werden in diesem Zuge folglich neue Lösungen, ungewöhnliche Ideen und innovative Produkte, welche dabei helfen, mit diesem Prozess bestmöglich umzugehen.

Es wird deutlich, dass auf der Leitmesse für Arbeitswelten schon lange nicht mehr nur ergonomische Schreibtische, Container und Co gezeigt werden. Deren gesundheitliche und professionelle Relevanz ist bekannt und wird von gut geführten Unternehmen verstärkt ernst genommen und umgesetzt.

Neben der konkreten Ausstattung des Arbeitsplatzes sucht man zudem frische Ansätze für Optimierung, Effizienz und Kommunikation. Dabei fungiert der Jetzt-Zustand die Basis, doch der Blick geht nach vorne und wirft die Frage auf, wie ein Arbeitsplatz in der Zukunft aussehen sollte, um Kreativität und Potenzial ausschöpfen zu können.

Anfahrt zur Messe und Öffnungszeiten

Für Besucher:
Dienstag bis Freitag 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Für Aussteller:
Täglich von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Sonderthema: Outdoor

Besondere Aufmerksamkeit erfährt das Thema Outdoor: Unter dem Label Design meets movement werden den Besuchern Lösungen für „draußen“ – für das Arbeiten in der Natur – vorgestellt.

Die Idee: Funktion und Ästhetik sollen sich dabei ergänzen, nicht ausschließen. Ebenso wie die Themen Ergonomie und Effizienz eher Partner als Konkurrenten sind, wenn ein Konzept stimmig erscheint.

Links: Infos und Programm der ORGATEC Messe

Detaillierte und weiterführende Informationen zur ORGATEC Messe sowie das Programm finden Sie unter www.orgatec.de.

Eine Auflistung der Aussteller bietet dieses PDF-Dokument, die angebotenen Events sind hier gelistet.

Allen ist gemein, dass sie neue Sichtweisen, inspirierende Konzepte und marktführende Lösungen rund um das Thema Arbeit vorstellen und diskutieren.