Die Ergonomie und das ergonomische Arbeitsplatzdenken umfasst mehr als die optimale Einstellung einzelner Sitze und Bildschirme.

Die Perspektive hilft dabei, das komplette Arbeitsumfeld zu optimieren und damit die Gesundheit des darin arbeitenden Menschen zu schützen.

Ergonomie Bücher und Fachliteratur – hilfreiche Texte

Es lohnt sich durchaus, einen richtigen Blick in die verschiedenen ergonomischen Sachgebiete und Ansätze zu werfen, um für das eigene Leben zu profitieren. Die ergonomischen Bücher und die vorhandene Fachliteratur helfen zudem, das Büro im Jetzt-Zustand zu hinterfragen und sich an Fakten, Praxistipps und der aktuellen Rechtslage zu orientieren.

Leistungsfähigkeit und Arbeitsklima können davon maßgeblich profitieren.

Die Buchvorstellungen

  • Ergonomie bei der Arbeit
  • Ergonomie-Prüfer: zur Beurteilung von Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen
  • Arbeitsbezogene Muskel-Skelett-Erkrankungen: Ursachen, Prävention, Ergonomie, Rehabilitation (mit CD-ROM)
  • Software-Ergonomie: Theorien, Modelle und Kriterien für gebrauchstaugliche interaktive Computersysteme
  • Kleine Ergonomische Datensammlung

Ergonomie bei der Arbeit

Das Buch Ergonomie bei der Arbeit stellt den Arbeitnehmer und seine gesundheitlichen Interessen in den Mittelpunkt: Zahlreiche Muskel-Skelett-Erkrankungen und damit auch Ausfalltage können durch ergonomische Standards vermieden werden.

Praxisnah erläutern Roland Pangert und Jörg Tannenhauer die optimale Gestaltung von Sitzarbeitsplätzen, Steharbeitsplätzen und die Handhabung von Lasten. Die Autoren wenden sich in verständlicher Sprache an Führungskräfte und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Ergonomie-Prüfer: zur Beurteilung von Büro- und Bildschirmarbeitsplätzen

Wissen ist das Eine, Handeln das Andere. Werden ergonomische Konzepte wirklich umgesetzt?

Das Buch unterstützt die Gefährdungsbeurteilung aus methodischer und inhaltlicher Sicht. Auf Basis der gesetzlichen Grundlagen erläutern die Autoren ausführlich die anzuwendenden Gestaltungsregeln.

Der Band lässt sich auf konkrete Betriebssituationen anwenden und hilft somit bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus dem Arbeitsschutzgesetz sowie der Arbeitsstätten- und der Bildschirmarbeitsverordnung.

Arbeitsbezogene Muskel-Skelett-Erkrankungen: Ursachen, Prävention, Ergonomie, Rehabilitation (mit CD-ROM)

24% der Arbeitsunfähigkeitstage gehen auf Muskel-Skelett-Erkrankungen zurück: Diesen arbeitsbezogenen Gefährdungen widmen sich die Autoren Bernd Hartmann, Michael Spallek und Rolf Ellegast ausführlich und anschaulich auf 465 Seiten.

Das Team verdeutlicht die Ursachen, Wirkungen, Maßnahmen und Präventionsempfehlungen. Der Band zeigt sich mit seinen detaillierten Informationen damit hilfreich für Präventionsexperten aus Medizin, Trainings- & Sozialwissenschaften und Ergonomie.

Ihnen gelingt es, ein umfassendes Kompendium des umfangreichen ergonomischen Gebietes zusammenzustellen.

Davon profitieren sowohl Praktiker als auch an Arbeitswissenschaft und der Rehabilitation interessierte Menschen.

Software-Ergonomie: Theorien, Modelle und Kriterien für gebrauchstaugliche interaktive Computersysteme

Software-Ergonomie ist die Wissenschaft von der benutzer- und anwendungsgerechten Gestaltung der Mensch-Computer-Schnittstelle. Michael Herczeq thematisiert die ergonomischen Ansprüche an Programme.

In die Software-Ergonomie spielen Aspekte der Physiologie, Psychologie, Arbeitswissenschaften und Informatik hinein, dennoch verfügen Entwickler selten über das notwendige ergonomische Hintergrundwissen. Das Buch ist eine wissenschaftliche, aber leicht lesbare methodische Einführung in die Software-Ergonomie; einem bis heute noch wenig diskutierten Bereich der Ergonomie. Es schließt somit eine Literaturlücke.


Kleine Ergonomische Datensammlung [Broschiert]

Die Kleine Ergonomische Datensammlung bündelt das Wissen und die aktuelle Rechtslage für die ergonomische Gestaltung von Produkten, Arbeitsplätzen und der Arbeitsumgebung. Es wird konkret: Daten für Körpermaße, Bewegungsbereiche, Stellteile, Anzeigen, Beleuchtung, Klima, Lärm, Vibrationen sowie sicherheitsgerechte Konstruktionsmaße.

Viele Skizzen und Darstellungen veranschaulichen ergonomische Kriterien. Der Leser findet eine Systematik geltender Normen und EG-Richtlinien sowie ein Stichwortverzeichnis.

Knapp und auf den Punkt reduziert vermittelt das preiswerte Buch Anregungen für die Arbeitsgestaltung. Es bietet praktische Hilfen bei der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen (BetrVG, GPSG, ASiG, ArbSchG, BetrSichV, BildscharbV, LastenhandhabV, ArbstättV).

Ergonomische Bücher verdeutlichen die enorme Breite und Tiefe, welche die Ergonomie des Arbeitsplatzes erreicht hat. Die Fachliteratur hilft dabei, sich in ergonomische Themen einzuarbeiten und Praxistipps abzuleiten.