Der ergobag pack hat sich in den letzten Jahren auffällig schnell als flexible und gesunde Alternative zum Tornister etabliert. Ein Grund ist das innovative und kinderfreundliche Produktdesign. Dazu tritt die Tatsache, dass die Sensibilität für die Belastungen von Schulkindern durch das Gewicht ihrer mitgeführten Lernmaterialien in den letzten Jahrzehnten angestiegen ist.

Fehlhaltungen und Belastungen durch schwere Bücher sind ein oft diskutiertes Thema. Daraus resultierte das verstärkte Bemühen, bereits kleine Schulgänger zu entlasten, um möglichen Problemen durch Fehlhaltungen und Balanceproblemen rechtzeitig zu begegnen.

Im Vergleich zu klassischen Tornistern oder Schulrucksäcken fällt eine ergobag Anschaffung kostspieliger aus und stellt somit Investition dar, welche mit gutem Gewissen und nachvollziehbaren Argumenten getroffen werden sollte.

Der Artikel skizziert Besonderheiten, Merkmale und den Nutzen der modernen Schultaschen mit ergonomischem Anspruch. Zudem geht er darauf ein, warum das Thema Ergonomie für Kinder nicht immer ganz leicht greifbar ist.

Warum ein ergobag?

Schon in den ersten Jahren tragen junge Schüler und Schülerinnen viel Gewicht am Körper. Eine frühe Ursache für spätere Rückenprobleme findet sich in dieser unvorteilhaften Belastung. Schulbücher, persönlich wichtige Gegenstände, Hefte und Mappen, das Pausenbrot, Tuschkasten, die Federmappe, Trinken und vieles mehr wirkt auf den Kinderrücken ein.

Zusätzlich befinden sich die jungen Schulgänger noch in der Wachstumsphase. Ihre Physis und somit die Anforderungen an den Schulranzen wandeln sich schnell. Es sind Antworten darauf gefragt, wie das Gewicht der Schulutensilien möglichst schonend und in Hinblick auf die aktuelle Entwicklungsphase optimal verteilt werden kann.

Den ergobag-Schulrucksack bietet eine Lösung, die bis zur 4. Klasse geeignet ist und sich somit an alle Grundschüler richtet. Das im Jahre 2010 gestartete und somit noch vergleichsweise neue Produkt weist eine klare Idee auf: Es eint das Ergonomiekonzept moderner Trekking-Rucksäcke mit den hohen Anforderungen einer Schultasche in der Grundschulzeit.

Es geht um Stabilität, großen Transportraum, effizienten Schutz der Bücher & Hefte, optimale Gewichtsverteilung, umweltschonende Fabrikation, Verstellbarkeit der Träger, gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr und allgemein nützliche Extras.

Eigenschaften und Nutzen für junge Schulkinder

Folgende Vorteile kennzeichnen den ergobag pack:

  • Skelettschonende Gewichtsverteilung: Der gepolsterte Beckengurt umschließt die Hüften und passt sich auch zierlicheren Kindern optimal an. Das Gewicht wird so von den Schultern auf den stabileren Beckenbereich verlagert und entlastet dadurch den Rücken der Kleinen
  • Individualisierung: Die ergonomischen Schulrucksäcke lassen sich passgenau auf jeden kleinen Träger einstellen und wachsen im Bereich von 1 Meter bis 1,50 Metern mit. Auf Wachstumsschübe kann somit jederzeit schnell reagiert werden. Diese Anpassung markiert eines der wichtigsten ergonomischen Merkmale überhaupt.
  • Nachhaltigkeit: Für alle Rucksäcke nutzt der Hersteller Textilien, die zu 100% aus recycelten PET-Flaschen fabriziert werden und eine einwandfreie Qualität (100% wasserdicht) aufweisen. Eine derartige Produktionsweise verringert die Umweltbelastung
  • Sicherheit durch Sichtbarkeit: Der ergobag besitzt bereits in der Grundausstattung Reflektoren. Mit den extra erhältlichen und austauschbaren Kletties lässt sich jedes Modell zusätzlich ganz individuell gestalten – sie erhöhen die Sichtbarkeit der Schulkinder nochmals. Das ist wichtig, damit die Kinder besonders in der dunklen Jahreszeit oder frühmorgens auf dem Schulweg frühzeitig wahrgenommen werden. Vorteil: Durch das individuelle Platzieren der Kletties bauen die Kleinen schnell einen Bezug zu ihrer Schultasche auf, weil sie in den Gestaltungsprozess mit einbezogen werden
  • Kontext/Anbieterqualität: Die FAIR WEAR FOUNDATION (FWF) ist eine niederländische non-profit Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Arbeitsbedingungen in der nähenden Textilindustrie weltweit zu verbessern. Als unabhängige Instanz nimmt sie eine überprüfende Funktion gegenüber den Produktionsbetrieben sowie ihren Mitgliedsunternehmen ein. Zu diesen Mitgliedern zählt auch ergobag. Man stellt in diesem Zuge sicher, dass existenzsichernde Löhne gezahlt werden und dass die sozialen Bedingungen in der Lieferkette gut sind. Auch Themen wie die Vermeidung von Überstunden spielen eine wichtige Rolle

Der WOW-Faktor „eins“

Praktisch muss der Ranzen genau am Rücken des jungen Schulkindes anliegen und bündig mit den Schultern abschließen. Seine Position am Rücken sollte sich stets in der richtigen Höhe befinden und den Kleinen gleichzeitig möglichst viel Bewegungsfreiheit lassen. Zudem ist es relevant, dass sich die Schultergurte leicht verstellen lassen, damit sie zu keinem Zeitpunkt unangenehm drücken.

Der Hersteller stellt dies mit dem innovativen ergobag-Design sicher. Die vier Hauptmerkmale Ergonomie, Individualität, Nachhaltigkeit und Sichtbarkeit, fasst man zudem im Begriff eins zusammen. Dieses Wort resultiert aus den Anfangsbuchstaben der vier Hauptmerkmale und wird im Marketing als sogenannter WOW-Faktor herausgestellt.

Angebote und Bestseller

1. ERGOBAG pack-Safety Set 16 Rucksack, 25 cm, Green
  • Visible? For sure! Students always have the right of way as these three-parted Safety-Set can be zipped-on and offers additional safety in fluorescent - for an individual and colorful visibility.
  • For our textiles, we use fabrics that are made from 100% recycled PET bottles. For this article 2 bottles (0,5 l) were processed
  • Extra safety
ab 9,90 Euro
Bei Amazon kaufen
2. ERGOBAG pack-Set GE Schulranzen-Set, 35 cm, 20 L, Blaue Galaxie
  • Ergobag pack-Set (6-teilig: Schulrucksack, Gym Rucksack, Folder Box, Hard Bleistifttasche (22 Stk.), Bleistift Roll, Kletties (5 Stk.))
  • Für unsere Textilien verwenden wir Stoffe, die aus 100% recycelten PET-Flaschen hergestellt werden. Für diesen Artikel wurden 51 Flaschen (0,5 l) verarbeitet
  • Gewicht 1,10 kg
ab 229,00 Euro
Bei Amazon kaufen
3. Ergobag Mini Vorschulrucksack Schniekanova 9B1 pinke sterne
  • Artikeltyp: Vorschulrucksäcke
  • Außenmaße: 20 x 17 x 30 cm (B|T|H)
  • Für wen: Mädchen
  • Gewicht: 0.5 KG
  • Gewichtsbereich: bis 1 kg
ab 44,90 Euro
Bei Amazon kaufen
4. Satch by Ergobag - Schulrucksack - Phantom
  • Altersgruppe: Erwachsene
  • Artikeltyp: Rucksäcke
  • Außenausstattung: Kompressionsriemen
  • Außenmaße: 30 x 20 x 48 cm (B|T|H)
  • Für wen: Jungs
ab 109,00 Euro
Bei Amazon kaufen
5. ergobag Pack Schulrucksack Set 6tlg. inkl. Sporttasche - ZauBärwald
  • Unser Klassiker, der ergobag pack, kombiniert das Ergonomiekonzept innovativer Trekking-Rucksäcke mit all dem, was eine Schultasche in der Grundschulzeit leisten muss.
  • Die Rucksack-Stars lassen sich passgenau einstellen und wachsen mit: Von 1 m bis 1,50 m.
  • Die ergobag-Innenaufteilung bietet viel Raum und viele Organisationsmöglichkeiten.
  • Der magnetische Verschluss am ergobag pack lässt sich kinderleicht öffnen und schließen. Eine geräumige Fronttasche bietet Platz für Trinkflasche und Brotdose.
  • Ergonomisch, praktisch: Der Sportrucksack lässt sich am ergobag pack festschnallen. So wird das Gewicht so nah wie möglich am Rücken transportiert und die Hände sind frei.
ab 258,90 Euro
Bei Amazon kaufen

Warum reine Ergonomie bei Kindern nicht ausreicht

So nützlich die gesunde Funktionalität ergonomischer Produkte auch ist, bei Kindern gelten natürlich besondere Bedingungen. Sie gehen über die oben gelisteten Merkmale und Vorteile hinaus.

Eine Schulrucksack muss optisch gefallen und soziale Vergleiche bestehen. Image und Optik sollten also modern und kinderfreundlich ausfallen. Dies sind natürlich Aspekte, die mit ergonomischen Anforderungen zunächst wenig zu tun haben.

Man sollte zum Beispiel die Angst der Kleinen, sich durch eine unwürdige Optik lächerlich zu machen, ernst nehmen. Wenn etwas Gesundes „doof“ aussieht, dann sind Probleme fast vorprogrammiert. Zudem sind Kinder mit ihren Sachen nicht immer zimperlich: Stabilität und Abnutzungsresistenz markieren immer Basiseigenschaften, die für kein noch so modern aussehendes Produkt geopfert werden dürfen.

Zu bedenken ist ebenfalls, dass viele sehr junge Menschen aufgrund ihres Alters – und somit nicht vorhandener Erfahrungen – die Auswirkungen schlechter Haltungen schlichtweg wenig abschätzen können. Sie verbinden mit dem Begriff Ergonomie wenig Inhalt oder gar einen persönlichen Bezug.

Als Herausforderung gilt somit, Gesundheit gefällig, alltagstauglich und angemessen zu vermitteln. Deutlich formuliert: Die Schultasche muss aus Sicht der Kinder viel ertragen, genügend Raum bieten, gut sitzen und einfach gefallen. Der „Stylefaktor“ spielt immer eine Rolle.

Daher wird ein ergobag immer in vielen unterschiedlichen Designs* angeboten, sodass Jungen und Mädchen mit ganz unterschiedlichen Interessen ihren Favoriten finden.

Motive wie TorfieBär, Brumm-BrummBär oder Prinzessin auf der Himbärbse zeigen an, wie sehr man sich auf die Wünsche und die Gedankenwelt der Kleinen eingestellt hat.

Anforderungen an den Schulranzen für Schulanfänger

Etwa 74 Prozent der Grundschüler absolvieren den Weg zur Schule zur Fuß. Dabei legen ungefähr 78 Prozent von den Kleinen einen Weg von höchstens einem Kilometer zurück, was ungefähr 20-30 Minuten dauert.

An dieser Stelle wird deutlich, dass der Zeitraum, in welchem die Schüler ihren Rucksack auf dem Rücken tragen, sehr umfangreich ausfällt. Um so wichtiger ist es demnach, dass ihr Ranzen oder Tornister physiologisch optimal auf dem Rücken platziert werden kann, ohne die Jungen und Mädchen mit dem Gewicht der Lernmaterialien zu überlasten.

Schaut man sich das Design eines ergobag an, dann zeigt sich, dass er die nachfolgenden Anforderungen an gesunde Schulranzen konsequent integriert und die eben diskutierte attraktive Optik sicherstellt:

  1. Gut gepolsterte, ausreichend breite, leicht verstellbare Schulterträger
  2. Ergonomisch konturiertes Rückenteil, welches folgende Anforderungen meistert: druckstabil, atmungsaktiv und rutschfest
  3. Komfortabler und kindgerechter Tragegriff, um den Schulstart zu erleichtern
  4. Mehrere Fächer, um schwere Gegenstände nah am Körper zu platzieren, Stichwort: gesunde Gewichtsverteilung der Lernmaterialien
  5. Längen- und höhenverstellbarer Brustgurt
  6. Idealerweise ein Becken-/ Hüftgurt zur besseren Verteilung des Gewichts
  7. Ein dem Alter entsprechendes Leergewicht von maximal 1300 g bei einem Innenraumvolumen von mindestens 15 Liter
  8. Reflektoren sind auf dem Weg zur Schule für Schulranzen Pflicht

Video: ergobag pack – der ergonomische Schulrucksack

Im ergobag Promotionclip fasst der Hersteller die wesentlichen Merkmale des Kinderschulproduktes nochmals kurz und bündig zusammen:

Oft gestellte Fragen

Im Folgenden werden häufig gestellte Fragen in Kurzform beantwortet. Die Antworten sollen dabei helfen, ob für interessierte Eltern eine Anschaffung Sinn macht und etwaige Unklarheiten beseitigen.

Was wiegt ein ergobag?

Je nach Modell und Umfang zwischen einem und zwei Kilogramm, das ist ein für Kinder geeigneter Wert. Wichtig ist aber vor allem die durch das moderne Design sichergestellte optimale Gewichtsverteilung des zusätzlichen und meist höheren Gewicht des Inhaltes.

Ist ein ergobag gut und preiswert?

Durch seine Anpassbarkeit und Ergonomie leistet er den Kindern gute Dienste, wenn man auf Gesundheit, Nachhaltigkeit und Verstellbarkeit wert legt. Als billig sind die Modelle nicht zu bezeichnen, doch aufgrund der Qualität fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis mehr als angemessen aus.

Ab wann ist ein ergobag nutzbar?

Das Angebot wendet sich an Kinder zwischen der 1. und der 4. Klasse und richtet sich an Grundschüler. Je nachdem, wie das Wachstum ausfällt, kann der Bag auch noch in 5. oder 6. Klasse verwendet werden.

Fazit – für wen die Tornister-Alternative sich eignet

Schon die Zeit, welche ein kleines Kind mit dem Tragen seiner Lernmaterialien verbringt, zeigt an, wie wichtig es ist, Belastungen frühzeitig zu reduzieren. Für Schulkinder von der ersten bis zur vierten Klasse bieten die Modelle ideale Sichtbarkeit, gute Gewichtsverteilung, individuelle Anpassungsoptionen, Sicherheitseigenschaften und großzügigen Raum mit vielen Taschen. Ein ergobag pack stellt sicher keine billige, dafür aber eine umfassende und nachhaltige Lösung dar. Der alternative Schulranzen kombiniert Ergonomie mit typisch kindlichen Bedürfnissen und ermöglicht einen gesunden und motivierten Start ins Schulleben.